News

Einmalhandschuhe recyceln

Das Unternehmen Kimberly-Clark Professional hat eine Initiative gestartet, die Reinräumen und Laboren in ganz Europa das Recycling ihrer gebrauchten Schutzkleidung ermöglicht. Über das sogenannte RightCycle-Programm können Einmalhandschuhe, Schutzkleidung, Haar- und Bartnetze sowie Überziehschuhe von Kimberly-Clarkl nachhaltig entsorgt werden, statt in der Müllverbrennung zu enden. Das Material wird vielmehr im Betrieb gesammelt und von dem Umweltunternehmen TerraCycle zum Recycling abgeholt.

Das Projekt, das nach einer einjährigen Pilotphase und einer erfolgreichen Markteinführung in den USA Anfang des Jahres nun in Deutschland und UK an den Start geht, ist die erste groß angelegte Recycling-Initiative für Einmalhandschuhe und Schutzkleidung in Europa. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung bietet die Internetseite von TerraCycle: http://terracycle.de/kcp-brigade.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Reinraumbekleidung

Schutz vor Zytostatika

Ohne angemessenen Schutz sind Zytostatika-Zubereitungen eine Gesundheitsgefahr, denn sie können die gesunden Zellen derjenigen schädigen, die mit ihrer Handhabung beschäftigt sind. Die größte Gefahr entsteht durch den Kontakt mit Stäuben,...

mehr...
Anzeige

News

„Global Handwashing Day“

KIMBERLY-CLARK PROFESSIONAL* macht mit beim internationalen "Global Handwashing Day", der am 15. Oktober 2010 weltweit gefeiert wird. In 2008 wurde diese Initiative ins Leben gerufen. Wenn Sie jetzt denken, was geht denn das uns an, das betrifft...

mehr...
Anzeige