75 Jahre

KNF feiert Firmenjubiläum

Als Entwickler und Produzent von Membranpumpen ist KNF heute eine international tätige Firmengruppe mit 17 Standorten. Zum 75. Geburtstag erhalten wichtige Etappen der Firmengeschichte mit einem digitalen Chronik-Blog auf der Unternehmenswebsite eine besondere Ehrung.

Erich Becker erkannte das Potenzial der Membranpumpentechnik. © KNF

Flexibilität, engagierte Mitarbeitende und Anpassungsfähigkeit, mit diesen drei Merkmalen beschreibt das Unternehmen, wie KNF von einer kleinen Werkstatt in Freiburg zur international tätigen Firmengruppe wurde. Am 1. April 2021 hat das Unternehmen seinen 75. Geburtstag begangen.

Bestens gerüstet für die Zukunft sei man, so Martin Becker, CEO der KNF Gruppe: „Aufgrund der uns eigenen Strukturen, mit unseren engagierten Mitarbeitenden und nicht zuletzt dank der finanziellen Unabhängigkeit als Familienbetrieb können wir uns immer wieder aus unserer Komfortzone herausbewegen, neue Wege beschreiten und so die Geschichte, die vor 75 Jahren in einem kleinen Handwerksbetrieb in der Freiburger Vorstadt begann, erfolgreich fortschreiben.“

Die KNF Gruppe wird heute von Erich Beckers ältestem Sohn Martin Becker geleitet. © KNF

Ein Blick zurück ins Gründungsjahr 1946: In dem vom Krieg zerstörten Freiburg im Breisgau baut sich ein junger Mann eine Existenz auf. In seiner Werkstatt schleift Kurt Neuberger Zylinder und repariert Motoren, später sattelt er auf die Herstellung von Werkzeugmaschinen um. 1962 tritt Erich Becker in die Kurt Neuberger Freiburg KG (KNF) ein. Damit wird aus diesem Namen eine weltweit operierende Firmengruppe. 

Anzeige

In Lohnarbeit montieren die Freiburger damals Membranpumpen für medizinische Inhalations- und Absauggeräte. Schnell erkennt der Maschinenbauingenieur das Potenzial dieser vielseitigen Pumpentechnik. Mit Kurt Neubergers Tod 1966 übernimmt Erich Becker die alleinige Geschäftsführung und geht auf Expansionskurs. Mit der ersten korrosionsbeständigen Membranpumpe erschließt sich KNF den Labor- und Medizintechnikmarkt. Die Entwicklung der Doppelmembranpumpe Anfang der 1970er Jahre eröffnet auch industrielle Anwendungen, vor allem in der Nukleartechnik. Begleitet wurden diese technologischen Durchbrüche von der internationalen Expansion – zunächst in Europa, bald auch in den USA und Asien.

Heute sind Pumpen von KNF, so das Unternehmen, auf der ganzen Welt und sogar darüber hinaus zu finden: Die Astronauten auf der ISS beispielsweise setzen für ihre Luftversorgung auf die wartungsarmen, zuverlässig arbeitenden Membranpumpen. Das Know-how der KNF Gruppe lasse sich vom Kreuzfahrtschiff bis zum externen Herzunterstützungssystem für Säuglinge anwenden.

Als Arbeitgeber unterstützt KNF lokales, soziales und nachhaltiges Engagement. Die Verbundenheit zum jeweiligen Standort sei eine bleibende Konstante und ein wichtiger Faktor für das Unternehmen. „Die Reise ist noch lange nicht zu Ende, und selten war sie so spannend wie heute“, freut sich Martin Becker.

Quelle: KNF

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Jubiläum

40 Jahre Eltra

Mit der Entwicklung des ersten Kohlenstoff- und Schwefelanalysators im Jahr 1981 begann vor 40 Jahren die Geschichte von Eltra.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige