News

Lebensrettende Sepsis-Diagnostik: Anagnostics Bioanalysis bekam NÖ Innovationspreis

Am 24. Oktober wurde der 25. Niederösterreichische Innovationspreis in St. Pölten vergeben. Anagnostics Bioanalysis aus St. Valentin entschied sowohl die Kategorie "Innovationen für Business Kunden" sowie den Gesamtsieg für sich. Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav und Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl überreichten den mit 10000 Euro dotierten "Karl Ritter von Ghega-Preis" für das weltweit einzigartige Konzept in der integrierten Sepsis-Diagnostik an Dr. Bernhard Ronacher, Gründer und technischer/wissenschaftlicher Leiter bei Anagnostics Bioanalysis, der sich über die Auszeichnung sehr freut.

"Sepsis fordert weltweit mehr Opfer als Brust- und Darmkrebs zusammen. Durch unseren neuen Ansatz in der Sepsis-Diagnostik möchten wir die Überlebensrate deutlich steigern. Die Würdigung durch den niederösterreichischen Innovationspreis bestärkt uns in unserer Arbeit und weiteren Entwicklung."

6000 Sepsis-Opfer jährlich in Österreich

Preisübergabe des „Karl Ritter von Ghega-Preis“ in St.Pölten (von links): WKO-Präsidentin Sonja Zwanzl, Markus Jaqumar (Managing Director, Anagnostics), Dr. Bernhard Ronacher (Gründer und technischer Leiter, Anagnostics) und Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav. (Bild: WKNÖ/Schnabl)

Die schnelle Identifikation von Sepsis verursachenden Erregern und die Überwachung des Patienten durch das Monitoring wichtiger Entzündungsmarker soll die Sterblichkeit deutlich verringern. Die Sepsis, oft auch als Blutvergiftung bezeichnet, fordert etwa 6000 Todesopfer jährlich in Österreich.

Lebensrettende Sepsis-Diagnostik

Bei einer Sepsis kommt es zuerst darauf an, möglichst früh den Erreger, in der Regel Bakterien oder Pilze, zu identifizieren. Diese Identifikation ist für die richtige Auswahl des Therapeutikums (Antibiotikum) wichtig. Dabei bietet die molekulare Erregerdiagnostik Anagnostics` bereits nach vier Stunden ein Ergebnis.

Neben der raschen Bestimmung der Pathogene auf Basis von Erreger-DNA erlaubt das Testsystem auch die Messung wichtiger Entzündungsmarker (Proteine). So kann Anagnostics elf bekannte Entzündungsmarker wie z.B. CRP, C5A, SAA oder Interleukinen quantifizieren. Werden diese Marker während der Behandlung in periodischen Abständen gemessen, so kann der Therapieverlauf und der Status des Patienten präzise verfolgt werden. Damit kann sehr rasch auf mögliche Verschlechterung des Zustandes des Patienten reagiert werden.

Die zugrunde liegende hybcell Technologie wurde von Anagnostics entwickelt und für den klinischen Einsatz optimiert. Labortests werden in drei Geschäftsfeldern angeboten: Dem Drogenscreening in der Suchttherapie, im Bereich der personalisierten Medizin (companion diagnostics) und der integrierten Sepsis-Diagnostik.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...