Für die High-Resolution Continuum Source AAS

Analytik Jena AG führt neue Bediensoftware ein

Das ASpect CS-Softwarepaket Version 2.0 für die High-Resolution Continuum Source (HR-CS) AAS mit der contrAA®-Serie enthält eine Reihe innovativer Funktionen, die die Produktivität, die Flexibilität und den Bedienkomfort deutlich erhöhen.

Für die High-Resolution Continuum Source (HR-CS) AAS mit der contrAA®-Serie gibt es jetzt das ASpect CS-Softwarepaket Version 2.0.

Mehrere Elementlinien im Spektrenfenster können jetzt simultan ausgewertet werden. Integrationsbereiche der einzelnen Linien lassen sich frei definieren, einschließlich der Kombination mehrerer Linien eines Elements. Eine neue Methode zur Untergrundkorrektur und eine verbesserte spektrale Korrektur erlauben eine einfache und automatische Korrektur von komplexem, strukturiertem Untergrund und Linienüberlagerungen.

Die ASpect CS ist dank des intelligenten Softwaredesigns intuitiv zu bedienen. Einfache Erstellung analytischer Methoden für ein oder mehrere Elemente, automatische Optimierungsroutinen, die für jede Applikation die optimalen Messbedingungen finden, und umfangreiche Funktionen zur Qualitätskontrolle gewährleisten verlässliche Ergebnisse.

Die manipulationsgeschützte Datenspeicherung ermöglicht die einfache Nachvollziehbarkeit der Ergebnisse sowie kinderleichten Datenaustausch, Nachberechnungen und Datensicherung. Mithilfe des integrierten Protokollgenerators kann der Anwender individuelle Ergebnisprotokolle im Handumdrehen erstellen.

Das Update ist für alle contrAA®-Anwender verfügbar. Weiterführende Informationen darüber liefert Ihnen das Service-und-Support-Center unter service@analytik-jena.de.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige