Optatec 2014

Neuer Ausstellerrekord

Zur 12. Optatec - Internationale Fachmesse für optische Technologien, Komponenten und Systeme, die vom 20. bis 22. Mai 2014 im Messezentrum Frankfurt veranstaltet wird, zeichnet sich in mehrfacher Hinsicht eine Rekordbeteiligung ab: mit aktuell rund 540 Ausstellern einem Zuwachs an Herstellern und Anbietern von 11 %, mit 5 % eine Zunahme bei der Ausstellungsfläche und mit Ausstellern aus 28 Nationen eine sehr hohe Internationalität beim Angebot.

Damit festigt die Optatec ihre Position als Branchentreff Nr.1 und setzt sich weiter von fertigungstechnisch- oder polytechnisch geprägten Veranstaltungen ab, die sich nur am Rande, und meistens begrenzt auf bestimmte Anwendungsbereiche, mit der komplexen Thematik Optischer Technologien befassen.

"Wir freuen uns, eine ganze Anzahl neuer Aussteller begrüßen zu können", so die Projektleitern Karen Waldow in einem kurzen Statement zum aktuellen Stand. "Zumal die auf 53 % gestiegene Beteiligung ausländischer Hersteller, Anbieter und Institutionen deutlich macht, dass die globale Akzeptanz der Optatec als Informations-, Kommunikations- und Business-Plattform nicht nur gegeben ist, sondern weiter voranschreitet." Das Weltangebot wird hauptsächlich repräsentiert durch Aussteller aus Deutschland mit 47 %, aus China mit 13 %, aus den USA mit 12 % sowie aus der Schweiz und aus England mit jeweils 7 % Anteil.

Als weiterer Beleg dafür ist das außerordentlich starke und hochkarätig besetzte Rahmenprogramm anzusehen. Mit kompetenten und zum Teil schon langjährig aktiven Partnern wie dem Spectaris Fachverband Photonik und Präzisionstechnik (Workshop zur aktuellen Entwicklung DIN ISO 10110 sowie einem "Stakeholder-Treffen" mit Mitgliedern von Spectaris), dem Technologiepark "Bildung & Forschung - Photonik studieren" mehrerer deutscher Hochschulen, dem Optence-Innovationsforum als Ideen-Marktplatz sowie der "Startup-Challenge" von OptecNet wird eine thematische Abrundung geboten, die weltweit ihresgleichen sucht. Einen Höhepunkt der besonderen Art stellt schließlich der Event CEO-Round Table dar, der diesmal unter dem Titel "Schlüsseltechnologie Photonik: Die Märkte mit den besten Chancen" durchgeführt wird.

Anzeige

Weitere Informationen über Technologien, Verfahren, Produkte, Baugruppen, Teilsysteme und Komplettlösungen vermittelt das bewährte Optatec-Aussteller-Forum, das an allen Veranstaltungstagen komplett belegt ist und den Technologie- und Wissenstransfer vom Angebot zur Anwendung nachdrücklich unterstützt. Damit ist die Optatec bestens gerüstet und positioniert, um dem Fachpublikum aus allen Ländern der Erde auf Basis von aktuellen und zukunftsorientierten optischen Technologien praxisgerechte Lösungswege aufzuzeigen.

Weitere Infos unter http://www.optatec-messe.de.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

14. Optatec

Optatec 2018 registriert Buchungs-Boom

Wurden Optische Technologien bis vor kurzem eher nur im Bereich Technologie-Insider abgehandelt, brechen sie in den letzten Jahren in aller Breite in neue Einsatzgebiete auf und substituieren dabei mehr als nur herkömmliche Techniken und Verfahren.

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...

Optatec 2016

Noch 100 Tage bis zur 13. Optatec

Die Ausstellerzahlen steigen täglich, die Marktführer in Technologien und Umsätzen sind wieder alle an Bord. Die Internationalität nimmt zu, das Rahmenprogramm steht, die Halle 3.0 im Internationalen Messezentrum Frankfurt ist rund 100 Tage vor...

mehr...
Anzeige

Control 2017

10 Jahre Control in Stuttgart

Was sich schon seit Monaten abzeichnet, wird mehr und mehr zur Gewissheit: Die Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung steuert in ihrer nunmehr 31. Auflage auf ein Rekordergebnis zu.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...