POWTECH 2014

Weltgrößter Pulver- und Schüttgut-Treff

POWTECH ist als Weltleitmesse für Verfahrenstechnik, Analytik und Handling von Pulver und Schüttgut das zentrale Innovations- und Informationsforum für alle Branchen. Im Mittelpunkt stehen dabei Apparate zum Zerkleinern und Mahlen, Mischen, Fraktionieren und Sieben, Filtern, Agglomerieren, Dosieren, Wiegen, Entleeren und Abfüllen sowie die gesamte Partikelanalytik.

POWTECH 2013

Vom 30. September bis 2. Oktober 2014 bieten auf der POWTECH über 700 Aussteller aus mehr als 25 Ländern wieder das gesamte Spektrum der mechanischen Verfahrenstechnik auf höchstem technologischem Niveau. Weitere rund 250 Aussteller präsentieren auf der parallel stattfindenden TechnoPharm die neuesten Entwicklungen für sterile Produktionsprozesse in Pharma, Food und Kosmetik.

"Die POWTECH ist weit mehr als eine Fachmesse für die einzelnen Prozessstufen mechanischer Verfahren", verrät Willy Viethen, Veranstaltungsleiter bei der NürnbergMesse. "In Nürnberg finden Planer und Betreiber von Anlagen der Pulver- und Schüttgut verarbeitenden Industrie auch viele innovative Lösungen für das Verketten dieser Prozessstufen."

Von A wie Abfüllen bis Z wie zuverlässige Chargenverfolgung
Die Aussteller der POWTECH zeigen technische Lösungen für alle Warenströme von Pulvern, Granulaten und Schüttgütern innerhalb eines Unternehmens. Dies beginnt mit Lösungen für die Warenannahme mit allen Variationen zum Entleeren von Big-Bags, Containern, Silos und Säcken. Hinzu kommen das pneumatische und mechanische Fördern - also Becherwerke, Schnecken, Trichter, Vibratoren und Förderbänder sowie Saug- und Druckförderanlagen. Daneben zeigen über 200 Aussteller Neu- und Weiterentwicklungen bei Abfüll- und Absackanlagen, Palettieranlagen, Big-Bag-Befülleinrichtungen sowie andere Lösungen rund um das Verpacken oder Abfüllen von Pulvern und Granulaten.

Anzeige

Automatisierung verinnerlicht
Die POWTECH 2014 wird ihrem Ruf als Weltleitmesse für die Schüttgut verarbeitende Industrie auch dadurch gerecht, dass hier die komplette Automatisierungstechnik abgebildet ist. Über 200 Aussteller mit Automatisierungslösungen machen sie zur herausragenden Innovationsshow für die stoffumwandelnde Industrie.

Damit spiegelt die Fachmesse wider, wie stark die klassische mechanische Verfahrenstechnik bereits mit Automatisierungstechnik durchdrungen ist. Denn ohne Rezepturverwaltung, Batch-Steuerung, datentechnische Erfassung aller Materialströme, durchgängige und glasklare Rückverfolgbarkeit ist heute fast keine Anlage mehr fahrbar. Daher ist es keine Überraschung, dass die weltweit führenden Anbieter für die Feldinstrumentierung oder auch Prozessleittechnik - wie z.B. Endress+Hauser, Vega, Proleit oder Siemens - die Plattform in Nürnberg seit Jahren nutzen.

Sicherheits- und Umwelttechnik immer mit dabei
Für Planer und vor allem Betreiber von Pulver- und Granulatanlagen ist immer auch der Umweltschutz, Ex- und Brandschutz, Emissionsschutz und die Arbeitssicherheit von höchster Priorität. Staubexplosionen, Arbeitsplatzkonzentrationen, Filterüberwachung und Partikelabscheidung sind nur einige der Schlagworte, die für Anlagenbetreiber in der stoffumwandelnden Industrie eine tägliche Herausforderung sind. Rund 80 Aussteller zeigen explizit Innovationen rund um das Thema "Sicherheit".

Highlights aus dem Fachprogramm
Ergänzt wird das Messeangebot durch zahlreiche Vorträge. So dreht sich im POWTECH Fachforum am zweiten Messetag alles um effizienten Explosionsschutz. Es gibt Fachvorträge zum Thema Brand- und Explosionsschutz mit anschließender Podiumsdiskussion. Ebenfalls sehenswert: die Liveexplosionen im Messepark. Des Weiteren bietet eine Vortragsreihe einen umfassenden Überblick über die derzeit angebotenen Technologien, um empfindliche Schüttgüter schonend und entmischungsfrei von A nach B zu transportieren. Weitere Infos zum Fachprogramm unter www.powtech.de/fachprogramm.

Beachten Sie auch unsere Bildergalerie Powtech 2013 - Impressionen von der Messe

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...