Geschäftsführung erweitert

Scienion bestellt Frauke Hein als CEO

Die Scienion GmbH (ein Bico-Unternehmen), Anbieter von Präzisions-Flüssigkeitstechnologien für Life Sciences und Diagnostik, hat Dr. Frauke Hein zum Co-Chief Executive Officer (CEO) neben dem derzeitigen CEO Dr. Holger Eickhoff ernannt.

Hein und Eickhoff werden das Unternehmen während einer Übergangsphase als Co-Geschäftsführer leiten. Danach wird Frauke Hein die Führung als CEO allein übernehmen und Holger Eickhoff wird sich auf die Leitung und das Wachstum des Geschäftsbereichs "BICO Bioautoma­tion" konzentrieren. Frauke Hein ist laut Scienion-Beschreibung Führungskraft, Investorin und Entrepreneurin in der Life-Science-Branche mit einer Erfolgsbilanz in den Bereichen Management, Geschäfts­entwicklung, Forschung und Entwicklung.

Dr. Frauke Hein. © Scienion

Dr. Frauke Hein wechselt zu Scienion von ihrer früheren Position als Chief Business Officer bei der Adrenomed AG, einem auf klinische Entwicklung fokussiertes Biotech-Unternehmen, das sie 2009 mitbegründet hat. Zuvor war Frauke Hein bei dem Diagnostikunternehmen Brahms und dem globalen Unternehmen Thermo Fisher Scientific tätig: in beiden Unternehmen als Director R&D. Davor war sie als Direktor Life Sciences bei der Wirtschaftsförderung Brandenburg tätig und beriet Biotech- und Medtech-Start-ups bei der Finanzierung und strategischen Planung, einschließlich der Technologie- und Marktbewertung für Venture Capital.

Frauke Hein hat Biologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Müns­ter studiert und promovierte mit den Schwerpunkten Biochemie, Biotechnologie und Molekularbiologie.

Anzeige

Bei Scienion wird Frau Dr. Hein die Leitung der Geschäftsorganisation und der zentralen Unternehmensfunktionen übernehmen und nach Firmenangaben ihre umfassende Erfahrung in der Arbeit mit globalen Unternehmen nutzen, um das Wachstum von Scienion voranzutreiben, die Produktpalette des Unternehmens zu erweitern und Kunden zu betreuen, die ihre Geschäfte in den heutigen Life-Science-Märkten skalieren, alles in enger Zusammenarbeit mit Holger Eickhoff.

Quelle: SCIENION

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

ILMAC

Networking und Wissensvermittlung in Lausanne

Erfahren und austauschen: Am 28. und 29. September 2022 kommt die Community der Chemie- und Life Science-Industrie zum vierten Mal in Lausanne zusammen: Den Fachbesuchern der „ILMAC LAUSANNE“ werden sich Anbieter für Chemie, Pharma, Biotechnologie,...

mehr...