News

Tagung "Biologische Sicherheitsforschung im Dialog" in Berlin

Seit mehr als 20 Jahren fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Projekte der biologischen Sicherheitsforschung bei gentechnisch veränderten Pflanzen. Schwerpunkte der laufenden Forschungsinitiative (Förderperiode 2008¿2011) sind die Entwicklung und Überprüfung der Zuverlässigkeit biologischer Confinement¿Methoden zur Einschränkung des Gentransfers über Pollen oder Samen sowie die Umweltauswirkungen gentechnisch veränderter Pflanzn. In der eintägigen öffentlichen Veranstaltung ¿Biologische Sicherheitsforschung im Dialog¿ werden am 30. März 2011 die Forschungsaktivitäten der verschiedenen Forschungsverbünde präsentiert und diskutiert. Die Tagung findet im Hotel Aquino Tagungszentrum Katholische Akademie in Berlin¿Mitte statt.

Im Rahmen der Veranstaltung bietet ein moderierter Workshop Gelegenheit zu einem intensiven Dialog zwischen unterschiedlichen Ateuren aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft. Zentrale Fragen sind: Welche Schlüsse lassen die bisherigen Ergebnisse der Sicherheitsforschung zu? Welchen Herausforderungen muss sich die Sicherheitsforschung zukünftig stellen? Wie können Wissenschaften zu einer Kultur des Risikodialogs beitragen?

Die Tagung steht allen Interessierten offen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich. Ihre Anmeldung können Sie online vornehmen unter:

http://www.biosicherheit.de/anmeldung.html

Anzeige

Anmeldeschluss ist der 21. März 2011. Die Tagung wird organisiert vom Projekt "Kommunikationsmanagement in der biologischen Sicherheitsforschung" im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige