News

Waters akquiriert Thar Instruments und erweitert damit die Führungsposition im Bereich "umweltfreundliche Chromatographie"

Die Waters Corporation (NYSE: WAT) hat die Übernahme aller noch ausstehenden Anteile der in Privatbesitz befindlichen Thar Instruments, Inc., bekanntgegeben. Thar Instruments ist der größte Anbieter von Systemen für die Chromatographie mit überkritischen Fluiden (engl. supercritical fluid chromatograpy, SFC). Waters® hatte bereits im Juni 2007 eine Kapitalinvestition in Thar getätigt. Der aktuelle jährliche Umsatz von Thar beträgt etwa 18 Mio. US-$, und es wird erwartet, dass die Übernahme die Waters-Bilanz 2009 nicht belasten wird. Die SFC wird als umweltfreundliche "grüne" Analyse- und Aufreinigungstechnik angesehen. Die SFC- und Extraktionssysteme von Thar werden zur Trennung, Isolierung und Quantifizierung chemischer Verbindungen verwendet. Die SFC beruht auf ähnlichen Prinzipien wie die Flüssigkeitschromatographie, Hauptbestandteil der mobilen Phase ist jedoch meist Kohlendioxid. Kohlendioxid bietet, verglichen mit den bei der Flüssigkeitschromatographie verwendeten Lösungsmitteln, Umwelt- und Kostenvorteile. "Durch Kombination der hochentwickelten SFC-Geräte von Thar mit dem chromatographischen Fachwissen von Waters möchte Waters die Vorteile der SFC für Analysen und Aufreinigungen in mehr Laboren auf der ganzen Welt verbreiten", sagte Dr. Rohit Khanna, Vizepräsident Worldwide Marketing der Waters-Division. "Die SFC erweitert die Führungsposition von Waters bei "grünen" Chromatographieanwendungen und ergänzt die ACQUITY¿ UPLC¿ von Waters, die verringerten Lösungsmittelverbauch ohne Einschränkung der analytischen Leistungsfähigkeit bietet. Wir reagieren damit auf die erhöhte Nachfrage nach umweltfreundlichen Alternativen." Produkte von Thar werden in Unternehmen der Pharma- und Life-Science-Industrie, der chemischen und der petrochemischen Industrie verwendet sowie von Behörden, Forschungsinstituten und Universitäten. In einer Welt auf der Suche nach erneuerbaren Technologien zur Lösung der Abfall- und Entsorgungsprobleme möchten Waters und Thar die Lücke mit neuartigen "grünen" Chemielösungen schließen. "Im Rahmen unserer Zusammenarbeit haben wir schon die Anwendung der Massenspektrometer und Software von Waters in Verbindung mit der SFC-Plattform von Thar demonstriert. Jetzt freuen wir uns darauf, die Chromatographie- und Softwareerfahrung von Waters sowie die Anwendungsexpertise und das starke Service- und Supportmodell noch intensiver einsetzen zu können, um hochentwickelte und breitere SFC-Anwendungen weltweit anbieten zu können", sagte Harbaksh Sidhu, Geschäftsführer von Thar SFC, einem Unternehmen der Waters Corporation.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Für große, inhomogene Proben

Makro-Kalorimeter

Unterschiedliche Kalorimeter im Hochpräzisionsthermostat ermöglichen die Verfolgung von Reaktionen sowohl auf biochemischer Ebene in kleinen Volumina (<1 ml) als auch bei Stoffwechselvorgängen kleiner Tiere in 20-ml-Gefäßen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

12 MP IDS-Kameras für Labor & Medizin

Perfektes Ergebnis selbst bei schwachen Lichtverhältnissen: IDS integriert den hochauflösenden 12 MP Sensor IMX226 von SONY in die nur 29 x 29 x 29 mm großen uEye CP-Kameras. Die neuen Modelle mit GigE- bzw. USB3-Schnittstelle bieten den bewährten Vision-Standard und sind ab Mai 2019 verfügbar.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

LABO Ausstellerporträts

Am 21. Mai 2019 startet in Hannover die Labvolution. Die LABO-April-Ausgabe mit dem großen Messeschwerpunkt erscheint am 26. April 2019 und liegt auch auf der Messe aus.
Zusätzlich zu Ihrer klassischen Anzeigenwerbung können Sie ein Ausstellerporträt buchen und auf Ihren Labvolution-Messestand einladen.

Zum Highlight der Woche...