Von der Laborprobe bis zum Analysenergebnis

Seminar zur Feststoffanalytik

Mit dem Seminar „Feststoffanalytik - von der Laborprobe bis zum Analysenergebnis“ möchten die Firmen Retsch und CEM Anwendern die Möglichkeit bieten, das komplette Spektrum der Probenvorbereitung und Analytik in einem Seminar zu erfahren.

Da Retsch mit Labormühlen und -brechern und CEM mit Mikrowellenaufschlussgeräten beide nur den Teil der Probenvorbereitung abdecken, haben sich beide als Partner für den analytischen Teil die Agilent Technologies GmbH & Co KG ins Boot geholt. 

Neben dem theoretischen Teil mit Vorträgen ist ein praktischer Teil geplant, zu dem die Teilnehmer eigene Proben mitbringen können. Die Veranstalter Retsch, CEM und Agilent Technologies haben mittlerweile viel Erfahrung zum Probenspektrum gesammelt. Die Seminargäste bringen z. B. Elektroschrott und Elektronikbauteile, Lebensmittel und Bedarfsgegenstände, Futtermittel, Sedimente, Filter, Aschen und Boden, Kunststoffe und Abfälle, Mineralien und neue Werkstoffe und vieles mehr zum Seminar mit. Die Anwendungsspezialisten der Firma Retsch haben ein ganzes Portfolio von unterschiedlichen Mühlen zum Vorzerkleinern und zur Endvermahlung im Labor vorbereitet. Die Kundenproben werden im Rahmen des Praktikums direkt bearbeitet, und die daraus gewonnenen Pulver werden anschließend von den CEM-Anwendungsspezialisten weiter bearbeitet. Hier werden von CEM unterschiedliche Mikrowellen-Aufschlussgeräte eingesetzt, die in sehr kurzer Zeit die Proben aufschließen.

Anzeige

Termine 2018:

06.11. in Potsdam; 07.11. in Leipzig; 10.11. in Haan (im Hause Retsch); 13.11. in Darmstadt; 14.11. in Waldbronn (im Hause Agilent), 20.11. in Hamburg; 21.11. in Braunschweig; 27.11. in Poing (München-Ost); 29.11. in Kamp-Lintfort (im Hause CEM).

Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos. Alle Teilnehmer erhalten vor Ort ein Zertifikat. Informationen und Programm unter:
www.cem.de/documents/seminare_kurse/tagessem_aufschluss.htm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite