Greif- und Silobehälter

Greif- und Silobehälter

Für hohe Sauberkeits- und Hygienestandards

An den Montagearbeitsplätzen der Medizintechnik sind Greifbehälter aus Edelstahl Pflicht. Aber auch in Reinräumen und Produktionen, bei denen hohe Sauberkeits- und Hygienestandards eingehalten werden müssen, machen sie eine gute Figur. Die Firma LK Mechanik fertigt solche Greif- und Silobehälter und liefert sie auch als Komplettlösung mit Tischaufsatzregalen. Insbesondere, wenn der Baugruppen-Montage im Materialfluss zusätzliche Reinigungsprozesse vor- oder nachgeschaltet sind, gibt es kaum eine Alternative zu Greifbehältern aus gelochten Edelstahlblechen. Gerade dann nämlich lassen sich mit ihrer Hilfe erhebliche Prozessoptimierungen umsetzen, da Um- und Befüllarbeiten gar nicht erst anfallen. Die Beständigkeit gegen Lösemittel und die ausgesprochen hohe Standzeit zählen zu den weiteren Vorteilen von Edelstahl-Greifbehältern.

Die Behälter-Oberflächen sind elektropoliert und so konstruiert, dass sie sich einfach in verschiedene Profilschienen und Halterungen einhängen lassen.

Die Silo-Greifbehälter verfügen über ein oberes Verschlussblech und eine sich nach vorne öffnende Greifzunge. Diese Behälter nehmen in der Regel einen größeren Teilevorrat auf, lassen sich von vorne oder hinten bestücken und eignen sich bestens für moderne Materialfluss-Konzepte wie etwa das Kanban-Verfahren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Im Reinraum alles im Blick

Flexibles Grafikdisplay

In Reinräumen dürfen Messwerte wie Raumdruck und -temperatur, relative Feuchtigkeit oder die Partikelkonzentration bestimmte Grenzen nicht überschreiten. Das Grafikdisplay von Briem zeigt alle für den Anwender relevanten Daten exakt und...

mehr...

Normen-Handbuch

Reinraumtechnik

Die Reinraumtechnik ist aus den Technikbereichen von Medizin, Labor und EDV nicht mehr wegzudenken. Das Normen-Handbuch „Reinraumtechnik“ stellt die derzeit wichtigsten Normen im Originaltext zur Verfügung.

mehr...
Anzeige