Advalytix AmpliGrid-System

System zur Einzelzell-Amplifikation

Mit dem Einzelzell-Amplifikationssystem, bestehend aus AmpliGrid AG480F und AmpliSlide, ist es Wissenschaftlern erstmals möglich, die Typisierung und Profilerstellung für jede einzelne zirkulierende Zelle in einer angereicherten Mischung mit PCR- oder RT-PCR-Protokollen vorzunehmen. Dadurch können Krebszellen schnell und einfach mit normalen Zellen verglichen und der Effekt einer chemotherapeutischen Behandlung verfolgt werden.

Die Schwierigkeit bei der Analyse von zirkulierenden Tumorzellen (ZTZ) ist deren Anreicherung für eine Molekularanalyse mittels PCR im Verhältnis zu „normalen“ Zellen. Über bestehende Verfahren ist eine 100-prozentige Anreicherung nicht möglich. Meistens erzielen Wissenschaftler ein Verhältnis von einer ZTZ auf je 20...50 normale Zellen. Somit käme eine herkömmliche Molekularanalyse mit PCR nicht in Betracht.

Mit dem Advalytix AmpliGrid-System ist es nunmehr möglich, systematische Studien an einzelnen ZTZ durchzuführen. Zu diesem Zweck werden 48 einzelne Zellen in getrennten Positionen auf einem AmpliGrid AG480F Slide abgelegt und individuell analysiert. Die entsprechenden Reagenzien für PCR oder RT-PCR werden hierbei zusammen mit einer Sealing Solution pipettiert und das Slide anschließend mit dem erforderlichen Temperaturprofil auf das AmpliSpeed-Amplifikationssystem platziert.

Die auf das AmpliGrid aufgetragenen Zellen lassen sich mit der Einzelzell-PCR-Analyse „typisieren“ (beispielsweise anhand epithelialer Antigene wie Zytokeratine) und quantitativ nach diagnostischen und/oder prognostischen Markern auf der DNA- oder RNA-Ebene untersuchen. Zusätzlich zur Markerdetektion und der Analyse der Expressionsstärke ist die Anzahl der ZTZ pro ml Blut ebenfalls von Bedeutung für die Prognose des weiteren Krankheitsverlaufs. Darüber hinaus kann mit dem AmpliGrid-System das Verhältnis von ZTZ zu normalen Zellen in nativen Proben von peripherem Blut schnell ermittelt werden.

Anzeige

Als Upgrade für vorhandene Olympus-Mikroskope, die mit cell^P-Software ausgestattet sind, bietet Advalytix ein Softwaremodul für die automatische Zelldetektion mit AmpliGrid.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mikroskopie

Routine mit Komfort

Olympus hat mit dem CX43 und dem CX33 zwei neue Mikroskope auf den Markt gebracht, die sich durch eine helle, gleichmäßige Beleuchtung auszeichnen und einen außergewöhnlich hohen Benutzerkomfort bieten. 

mehr...

Mikroplatten-Pipette

Manuell, aber mit Servomotor

Die Viaflo 96/384 Mikroplatten-Pipetten wurden für  Anwendungen  wie ELISA, PCR, Nukleinsäure- und Proteinextraktion entwickelt und optimiert. Mit ihrer intuitiven manuellen Bedienung erlauben diese Systeme die Übertragung ganzer Platten in einem...

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...

Einweg-Mahlbecher

Arzneimittel ICH Q3D-konform prüfen

Ab Dezember 2017 muss die ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ für bereits auf dem Markt befindliche Arzneimittel umgesetzt und die Überwachung der Schwermetallbelastung auf eine spezifische quantitative Kontrolle umgestellt werden.

mehr...
Anzeige

Transfektionsreagenz

Gen-Silencing

Fuse-It-siRNA ist ein Transfektionsreagenz für schnelles und effizientes Gen-Silencing. Auch in sensitiven und schwierig zu transfizierenden Zellen, wie z.B. primären Keratinozyten, beweist es hohe Biokompatibilität.

mehr...

Killerzellen

Medium für die Kultivierung

Mit dem neuen NK MACS® Medium ermöglicht Miltenyi Biotec die spezifische Kultivierung von menschlichen natürlichen Killerzellen, den sogenannten NK-Zellen. Mit diesem Zellkulturmedium kann der Anwender von voll funktionsfähigen Zellen profitieren,...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...