Extraktionssystem

Schnellmethode durch Flüssig-Flüssig-Extraktion

Soll eine Fettbestimmung in Lebensmitteln von Milchprodukten oder Wurstwaren vorgenommen werden, lassen sich diese üblicherweise mit Methoden wie Weibull-Stoldt bearbeiten. Hierbei wird die Probe erst mit Säure hydrolysiert, säurefrei gewaschen, getrocknet und dann in einer Soxhletapparatur extrahiert. Diese sehr arbeitsintensiven Schritte können jetzt mit einer neuartigen Schnellmethode mit einem Q-20 Quarzrotor erheblich vereinfacht werden. Hierfür werden bis zu 5 g Probe eingewogen und mit verdünnter Säure und Lösemittel versetzt. Im Druckbehälter wird dann der Ansatz unter automatischer Rührung in einer Flüssig-Flüssig-Extraktion gleichzeitig hydrolysiert und extrahiert. Nach der Abkühlungszeit haben sich die beiden Phasen ausreichend getrennt, so dass ein Aliquot der organischen Phase abgenommen werden kann. Diese geringe Menge wird z.B. in einer Aluminiumschale abgeblasen. Aus der Rückwaage kann direkt der Fettgehalt der Probe berechnet werden.

Der Q-20 Rotor bietet Platz für 1...20 Proben parallel und erlaubt somit einen extrem hohen Probendurchsatz. Im selben System können, unterstützt durch die leistungsfähige Rührung, auch Extraktionen zur organischen Spurenanalytik sowie Derivatisierungen oder Synthesen durchgeführt werden. Für Anwendungen wie die Aminosäurenanalytik besteht auch die Möglichkeit einer Inertgasspülung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ultraspurenanalyse

Bessere Quecksilber-Nachweisgrenzen

Bei der Quecksilberbestimmung mit Hilfe der häufig verwendeten Kaltdampftechnik mit Anreicherung sind die Nachweisgrenzen stark von den Chemikalien-Blindwerten abhängig. Der Zusatz Hg-PUR wird direkt mit der Gas-/Chemikalienversorgung verbunden, ist...

mehr...

Muffelöfen

Schnellste Heizraten mit Mikrowellen

Die heutigen Laboröfen müssen eine Vielzahl an Aufgaben erfüllen - über das Trocknen und Aufschmelzen bis hin zu Veraschungen für Analysen. Je vielseitiger die Aufgaben geworden sind, desto technisch anspruchsvoller wurden die Öfen.

mehr...

Mikroplatten-Pipette

Manuell, aber mit Servomotor

Die Viaflo 96/384 Mikroplatten-Pipetten wurden für  Anwendungen  wie ELISA, PCR, Nukleinsäure- und Proteinextraktion entwickelt und optimiert. Mit ihrer intuitiven manuellen Bedienung erlauben diese Systeme die Übertragung ganzer Platten in einem...

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...

Einweg-Mahlbecher

Arzneimittel ICH Q3D-konform prüfen

Ab Dezember 2017 muss die ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ für bereits auf dem Markt befindliche Arzneimittel umgesetzt und die Überwachung der Schwermetallbelastung auf eine spezifische quantitative Kontrolle umgestellt werden.

mehr...
Anzeige

Transfektionsreagenz

Gen-Silencing

Fuse-It-siRNA ist ein Transfektionsreagenz für schnelles und effizientes Gen-Silencing. Auch in sensitiven und schwierig zu transfizierenden Zellen, wie z.B. primären Keratinozyten, beweist es hohe Biokompatibilität.

mehr...

Killerzellen

Medium für die Kultivierung

Mit dem neuen NK MACS® Medium ermöglicht Miltenyi Biotec die spezifische Kultivierung von menschlichen natürlichen Killerzellen, den sogenannten NK-Zellen. Mit diesem Zellkulturmedium kann der Anwender von voll funktionsfähigen Zellen profitieren,...

mehr...
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...