siRNA Dharmacon Accell

Neues Reagenz für Gensilencing

Thermo Fisher Scientific hat einen grundlegend neuen Wirkstoff für das Gensilencing entwickelt. Dieser vereinfacht die RNS-Interferenzanalyse und beseitigt Hindernisse, die bisher bei herkömmlichen Verfahren zum Einschleusen von RNS in Zellen auftraten.

„Frühere Verfahren zum Einschleusen von siRNA in Zelltypen wie z.B. Primärzellen, Suspensionszellen, Stammzellen und Neuronen waren oft nicht effektiv und führten hochgradig zu Zelltod“, so Dr. lan Jardine, Vizepräsident für globale Forschung und Entwicklung bei Thermo Fisher Scientific. „Dharmacon Accell ist das einzige siRNA-Molekül, das in jeden bisher getesteten Zelltyp eindringen kann, ohne dass dafür spezielle Transferreagenzien, die Versuchsergebnisse verfälschen können, erforderlich sind.“

Dharmacon Accell siRNA wird einfach unter optimierte Accell-Zufuhrmedien gemischt und dann Zellkulturen beigefügt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mikroplatten-Pipette

Manuell, aber mit Servomotor

Die Viaflo 96/384 Mikroplatten-Pipetten wurden für  Anwendungen  wie ELISA, PCR, Nukleinsäure- und Proteinextraktion entwickelt und optimiert. Mit ihrer intuitiven manuellen Bedienung erlauben diese Systeme die Übertragung ganzer Platten in einem...

mehr...

Einweg-Mahlbecher

Arzneimittel ICH Q3D-konform prüfen

Ab Dezember 2017 muss die ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ für bereits auf dem Markt befindliche Arzneimittel umgesetzt und die Überwachung der Schwermetallbelastung auf eine spezifische quantitative Kontrolle umgestellt werden.

mehr...

Transfektionsreagenz

Gen-Silencing

Fuse-It-siRNA ist ein Transfektionsreagenz für schnelles und effizientes Gen-Silencing. Auch in sensitiven und schwierig zu transfizierenden Zellen, wie z.B. primären Keratinozyten, beweist es hohe Biokompatibilität.

mehr...

Killerzellen

Medium für die Kultivierung

Mit dem neuen NK MACS® Medium ermöglicht Miltenyi Biotec die spezifische Kultivierung von menschlichen natürlichen Killerzellen, den sogenannten NK-Zellen. Mit diesem Zellkulturmedium kann der Anwender von voll funktionsfähigen Zellen profitieren,...

mehr...
Anzeige