Projektmanagementtool CAQ=QSYS APQP

Produktionsprozesse optimieren und effizient gestalten

In allen Phasen des Produktlebenszyklus ist die Qualität der Produkte und Prozesse Voraussetzung für die Erreichung der Unternehmensziele. So bestimmt die Qualität in hohem Maße die Wettbewerbsfähigkeit aller Hersteller. Hohe Qualitätsstandards erfordern die Integration aller Qualitätsprozesse in die gesamten Geschäfts- und Produktprozesse eines Unternehmens. Wie diese Anforderungen durch den Einsatz der IBS Softwarelösungen für das Qualitätsmanagement (QM) und Produktionsmanagement (PM) erfüllt werden, präsentierte die IBS AG während der Systems.

Projektmanagement auf Teilebasis: Als wesentliche Erweiterung des CAQ=QSYS APQP Projektmanagementtools wurde in aktiver Zusammenarbeit mit OEMs bzw. First Tier Suppliern ein Modul entwickelt, das die Möglichkeit bietet, Neu- und Änderungsteile eines Projektes zu verwalten und zu controllen. Hierbei werden im wesentlichen Kaufteile berücksichtigt.

Schwerpunkte sind:

  • Termincontrolling.
  • Erfüllungsgrade (z.B. Erstmuster, Prozess-FMEA, Serienfähigkeitsnachweis, IMDS – International Material Data System).
  • Historisierung (wochenweise automatische Revisionierung aller Teiledaten).
  • Umfangreiche Auswertungen (automatisches Reporting).
  • Workflowmanagement (Auslösen von Aktivitäten z.B. bei fehlenden Angaben oder Terminüberschreitungen).
Anzeige

Das Projektmanagement auf Teilebasis stellt alle Informationen transparent und umfassend zur Verfügung, um eine effiziente und effektive Projektsteuerung zu gewährleisten. So werden Projektverzögerungen, wie z.B. verschobene Erstmustertermine, sofort visualisiert.

Webportal-Anbindung und Reklamationsmanagement: Um den Informationsaustausch zwischen Hersteller und Zulieferer zu automatisieren, wird der IBS Portalconnector eingesetzt. Vorhandene Reklamationen werden automatisch in das CAQ=QSYS® Reklamationsmanagement mit Information an den Verantwortlichen zur Bearbeitung übernommen. Durch die automatische Recherche in den Portalen wird die Bearbeitung von Reklamationen wesentlich zeiteffizienter. Analog zur Anbindung an Kundenportale stellt CAQ=QSYS® ein Supplierportal zur Verfügung, über das der Lieferant seine Reklamationen online bearbeiten kann.

Traceability – lückenlose Rückverfolgung von Chargen, Baugruppen und Teilen: Die Beherrschung von Produktrückrufen gewinnt in allen Branchen zunehmend an Bedeutung. Insbesondere in der Automobilindustrie können Rückrufe von Fahrzeugen einen deutlich zweistelligen Millionenschaden verursachen. Auch für andere Branchen – ob für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie, Medizintechnik oder die Verpackungsindustrie – ist Traceability ein aktuelles Thema. Die IBS AG hat die passende Lösung für dieses Problem. IBS:traceability erfasst die Material-, Produktions- und Qualitätsdaten von Produkten, Bauteilen, und erlaubt eine lückenlose Rückverfolgung aller Fertigungs-Chargen und Seriennummern vom Produktionswerk über das Zwischenlager bis zum Endkunden (Traceability). Damit kann der Anwender feststellen, welche Komponenten im Einzelnen betroffen sind, anstatt komplette Serien zurückzurufen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schnellverbindungen

Für Rohre und andere Bauteile

Schnellverbindungen bestehen aus zwei Flanschen, einer Dichtung und der Spannkette. Die Flansche können auch an den zu verbindenden Teilen direkt angearbeitet werden. Schnellverbindungen verbinden Rohre und andere Bauteile in einem Bruchteil der...

mehr...

Vakuumtransmitter

Bis Ultrahochvakuum

Der Messtechnikhersteller Thyracont Vacuum Instruments hat seine Produktfamilie Smartline jetzt komplett überarbeitet. Die neuen Geräte, welche von Grob- bis Ultrahochvakuum messen, präsentieren sich in einem frischen Design mit schlanken...

mehr...