Glykoproteine maßgeschneidert produzieren

Effektives Expressionssystem

Cevec Pharmaceuticals hat die Einführung der Technologieplattform CAP®Go bekanntgegeben. CAP®Go ermöglicht die skalierbare Produktion maßgeschneidert glykosylierter rekombinanter Proteine.

Mit CAP®Go kommt Cevec dem steigenden Bedarf schwer exprimierbarer, therapeutischer Glykoproteine mit maßgeschneiderten oder vollständig humanen Glykosylierungsmustern entgegen. Cevecs CAP®Go-Expressionsplattform umfasst glykooptimierte humane Suspensionszelllinien, die sich in ihrer Glykosylierungsfähigkeit unterscheiden und die die Produktion einer Vielzahl von Proteinen mit komplexen Glykosylierungsmustern wie beispielsweise hochmolekularer Multimere einschließlich Plasmaproteinen, Gerinnungsfaktoren, Zytokinen und Antikörpern ermöglichen.

In früheren Studien konnte gezeigt werden, dass CAP®Go die Aktivität, Stabilität und die Serumhalbwertszeit von mehreren Proteinkandidaten verbessert hat.

Je nach der gewählten CAP®Go Zelllinie zeigt das exprimierte Protein eine erhöhte Sialylierung für verbesserte Halbwertszeit, homogene, serumvergleichbare O-Glykanstrukturen und/oder eine definierte Anzahl von N-Glykanantennen, um nur einige Beispiele zu nennen.

Therapeutische Proteine, die mithilfe herkömmlicher Expressionssysteme wie CHO-Zellen oder HEK293-Zellen (humane embryonale Nierenzellen) hergestellt wurden, stimmen in der Glykosylierung und dem pharmakokinetischen Profil dagegen oft nicht mit den direkt aus Plasma extrahierten Originalen überein.

Anzeige

Mit einer bis zu zehnfach höheren Ausbeute im Vergleich zu herkömmlichen Zelllinien und einer kosteneffizienten Produktion im industriellen Maßstab bietet die CAP®Go Technologie einen wirtschaftlichen Weg zur Herstellung glykooptimierter Proteine.

Cevec ist ein privat geführter, globaler Anbieter von Dienstleistungen und Technologien zur Herstellung von Biopharmazeutika mit Sitz in Köln. Die Kerntechnologien des Unternehmens, CAP®Go und CAP®GT, basieren auf einem Expressionssystem von humanen Zelllinien.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Biomaterialien

Neue Generation von Knochenimplantaten

Das Wachstum von neuer Knochensubstanz ist insbesondere bei der Versorgung großräumiger Defekte von zentraler Bedeutung. Wie eine präklinische Studie belegt, kann Regeneration unterschiedlich schnell und effektiv verlaufen, je nach Steifigkeit des...

mehr...
Anzeige

In-vitro-Fleisch

Schnitzel aus der Petrischale?

In-vitro-Fleisch könnte die durch Fleischkonsum verursachten Probleme lösen helfen. Doch taugt In-vitro-Fleisch tatsächlich als Alternative? Wie sieht es mit der Akzeptanz beim Verbraucher aus? Dies haben jetzt Forschende des Karlsruher Instituts...

mehr...

Killerzellen

Medium für die Kultivierung

Mit dem neuen NK MACS® Medium ermöglicht Miltenyi Biotec die spezifische Kultivierung von menschlichen natürlichen Killerzellen, den sogenannten NK-Zellen. Mit diesem Zellkulturmedium kann der Anwender von voll funktionsfähigen Zellen profitieren,...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite