Zum Titelbild

Reinstwassersystem LaboStar™

  • Das Umkehr-Osmose-Modul mit integrierter Vorfi ltration und Aktivkohle ist eine extrem kostengünstige und wartungsfreundliche Lösung, bei der auch der Umweltschutzgedanke nicht zu kurz kommt, eine reduzierte Anzahl von Verbrauchskomponenten bedeuten auch, dass der Abfall auf ein Minimum reduziert wird.
  • Die Endreinigungs-Patrone beinhaltet alle Materialien, um dem Reinstwasser den letzten Schliff zu geben.
  • Das Gerät bietet neben dem Reinstwasser auch Wasser vom Typ III für alle dementsprechenden Applikationen. Also zwei Wasserqualitäten aus einem Gerät, welches so klein ist, dass man eigentlich nur mit einer Qualität rechnen könnte.
  • Für das Produktwasser steht ein Steril- Filter mit Endotoxin-Reduktion zur Verfügung.
  • Der extrem kompakte 7 l RO-Wassertank ist selbstverständlich mit einem sterilen Belüftungsfi lter ausgerüstet.
  • Eine Fließrate von erstaunlichen 1,2 l/ min zeigt, dass auch Kompaktanlagen weit über 1 l/min liefern können.
  • Auf dem großen Display stehen alle Wasserqualitätsdaten übersichtlich zur Verfügung.
  • Das System kann als Tischgerät oder in der Ausführung zur Wandmontage geliefert werden. Wählt man die Wandmontage, ist das Display und die Wasserentnahme selbstverständlich so angeordnet, dass eine einfache und sichere Bedienung gewährleistet ist.
Anzeige

Weitere Besonderheiten:

  • Anlagen sind mit oder ohne UV-Oxidation für die verschiedenen Applikationen verfügbar.
  • In der LaboStarTM wird das Eingangswasser genauso überwacht wie das Reinstwasser, Sie haben also den Gesamtablauf im Blick.
  • Je nach vorhandenem Eingangsdruck haben Sie die Wahl, den dafür vorgesehenen Wassereingang zu benutzen, im Falle eines höheren Drucks ist dort der Druckminderer schon Teil der kompakten Anlage.
  • Die LaboStarTM steht auch als mobile Einheit für den Einsatz an verschieden Arbeitsplätzen zur Verfügung. Einfach vorgereinigtes Wasser in den 7 l Tank füllen, das Gerät starten und nach wenigen Minuten ist das Reinstwasser bereit. Das Gerät kann nun, auf einem dementsprechenden fahrbaren Arbeitssockel, in den nächsten Raum gebracht werden, Stecker in die Steckdose und nach 1 ¿ 2 Minuten ist auch hier das Reinstwasser direkt am Arbeitsplatz verfügbar.

Das Reinstwassersystem wird betriebsfertig geliefert, inklusive des ersten Modul- und Filtersatzes.

Typische Einsatzgebiete:

Alle LaboStar¿-DI-Versionen:

Allgemeine Analysen, Standard-Puffer, AAS, GC, IC, ICP, Zell- und Gewebekulturen, Anwendungen mit extrem niedrigen Pyrogengehalten.

Alle LaboStar¿-UV-Versionen:

Mikro- und Molekularbiologie, PCR, HPLC, TOC-Analysen.

Die Vorteile der LaboStarTM TWF auf einen Blick:

  • Leitfähigkeitsüberwachung des Vorbehandlungs moduls und Reinstwassers
  • Anschluss an Leitungs wasser
  • Tankvolumen 7 Liter
  • Reinwasserentnahme Typ III
  • Leichtes Zapfen mit dem praktischen Dispenser
  • Schutzglocke am Ausgang des Sterilfi lters
  • Reinstwasserzirkulation bis in den Dispenserkopf
  • Flüsterbetrieb
  • Schnelle und einfache Desinfektion
  • Einfacher Modulwechsel durch Schnellverschlüsse
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige

Zum Titelbild

Der neue Regler Pilot ONE

Einer für alle, alle für einen: Der neue Regler Pilot ONE® Temperieren so einfach wie telefonieren: Schicke Optik und komfortable Bedienerführung per Touchscreen - wie von modernen Smartphones gewohnt.

mehr...
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...