In-vitro-Diagnostik

Zertifiziertes Kalibrierset für Testosteron

Merck, Darmstadt, gab die Markteinführung eines neuen Sets an zertifizierten Testosteron-Kalibriersubstanzen für die In-vitro-Diagnostik bekannt.

Das neue Kalibrierset von Merck ermöglicht eine sensitivere Testosteron-Bestimmung als konventionelle Immunassays.

Das neue Kalibrierset dient dazu, Assays zu kalibrieren und Kalibrierungen zu überprüfen. Es ist laut Merck das erste seiner Art mit CE-Kennzeichnung, mit der die Einhaltung der Medizinprodukterichtlinie der Europäischen Union bestätigt wird. Dadurch kann das Kit in der EU und jedem anderen Land, das die CE-Kennzeichnung anerkennt, auf den Markt gebracht und verkauft werden.

Das diagnostische Spektrum des neuen Sets deckt die klinischen Referenzbereiche für Testosteron sowohl von Frauen als auch Männern ab und bietet damit umfassende analytische Sensitivität für die genaue Testung mit neuen Massenspektrometrie-Methoden - von sehr niedrigen Spiegeln, die bei Frauen und Kindern gemessen werden müssen, bis zu sehr hohen Spiegeln für die diagnostische Abklärung bei Männern.

Das neue Kalibrierset liefert genauere und konsistentere Testergebnisse. Insbesondere bei der Messung von Testosteronspiegeln bei niedrigen Konzentrationen, wie sie bei Frauen und Kindern vorliegen, arbeitet das neue System genauer als konventionelle Immunassays.

Ein Kalibrierset umfasst jeweils zehn Standard-Serumkonzentrationen von Testosteron im Bereich zwischen 2 und 2000 ng/dl und zusätzlich einen Blindwert und internen Standard.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige