Kooperations-Memorandum

Zusammenarbeit von chinesischen und europäischen Chemieunternehmen stärken

Vier Organisationen aus Europa und China haben ein Kooperations-Memorandum unterzeichnet, das zum Ziel hat, die Vernetzung und Zusammenarbeit privatwirtschaftlicher Unternehmen in beiden Märkten zu fördern. Als Mitunterzeichner des Memorandums stellt das European Chemistry Partnering (ECP) die virtuelle Plattform für sino-europäische Kooperationsanbahnungen bereit.

Dr. Henrich Guntermann (li.), geschäftsführender Präsident der ECTT, und ECP-Initiator Dr. Holger Bengs. © BCNP Consultants

Die Pandemie zeigt: Wir brauchen schneller mehr Innovationen. Gerade in Zeiten vielfältig eingeschränkter Wirtschaftsaktivität müssen Grundsteine für eine globalere und somit bessere Zukunft gelegt werden. Das Kooperations-Memorandum zwischen der Chinesischen Dachorganisation für den privaten Wirtschaftssektor (China International Chamber of Commerce for the Private Sector, CICCPS), der EU-China Municipal Development Commission (ECMDC), dem European Consortium of Technology Transfer S.A. (ECTT) und dem European Chemistry Partnering (ECP) soll ein solcher Grundstein werden.

Zur Unterzeichnung des Memorandums am 8. Dezember waren in einer Online-Pressekonferenz neben dem Chairman und Parteisekretär des CICCPS, Yanguo Wang, dem CICCPS-Co-Aufsichtsratsvorsitzenden und Vorstandsvorsitzenden der ECMDC, Yi Zhang, auch der Leiter des deutschen Büros des CICCPS und geschäftsführender Präsident der ECTT, Dr. Henrich Guntermann sowie ECP-Initiator Dr. Holger Bengs zusammengeschaltet.

Ziel der Initiative ist es, kleine und mittelständige Unternehmen dabei zu unterstützen, Kontakte zu Unternehmen in dem jeweiligen anderen Markt zu knüpfen. „Gerade in Corona-Zeiten ist das Entwickeln von Kooperation und Innovation von entscheidender Bedeutung. Wir können uns keinen Winterschlaf leisten“, sagte Dr. Henrich Guntermann, der den Kontakt zum ECP-Initiator Dr. Holger Bengs herstellte. „Ich kenne das ECP als einzigartiges Networking-Event rund um die Chemieindustrie. Konzept und Geist des ECP sind genau das, was wir für die Vernetzung zwischen Europa und China brauchen. Für die Entwicklung von Kooperationen und Geschäftsbeziehungen in dieser Richtung sind das ECP und Holger Bengs daher ideale Partner.“

Anzeige

Yanguo Wang: „Die CICCPS spielt seit ihrer Gründung durch die Zentralregierung eine tragende Rolle für die erfolgreiche Internationalisierung des chinesischen Mittelstandes. Wir unterstützen nach Kräften und auf vielfältige Weise internationale Partnerschaften unserer Mitgliedsunternehmen. Beste Wünsche für das ECP zum Aufbau einer stabilen und innovativen Plattform für die Zusammenarbeit chinesischer und europäische Unternehmen zum beiderseitigen Nutzen.“

Yi Zhang: „Die Zukunft unserer beiden Länder hängt maßgeblich von wissenschaftlich und technischen Innovationen ab. Sowohl in China als auch in Deutschland spielt die chemische Industrie eine tragende Rolle, um den Wohlstand unserer Bürger zu erhalten und zu mehren. Eine unserer Kernaufgaben als ECMDC ist der Ausbau und die Stärkung der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen chinesischen und europäischen Unternehmen und Institutionen. Das ECP sehen wir als einen hervorragenden Showcase, um dieses wichtige Ziel in der chemischen Industrie zu erreichen und zukünftig Zeuge zahlreicher langfristiger ‚Win-Win‘-Partnerschaften zu werden.“

ECP-Initiator Dr. Holger Bengs sagte anlässlich der Unterzeichnung des Memorandums: „Wir sind hoch erfreut, solche potenten Partner für die Zusammenarbeit mit dem ECP gewonnen zu haben. Das CICCPS vertritt mehr als 5 Millionen Unternehmen in China. Hier ermöglichen sich deutschen und europäischen Unternehmen aus der Chemieindustrie und ihren Nutzerbranchen enorme Potenziale. Das Memorandum ist der Startschuss, die Zusammenarbeit zwischen dem ECP und unseren chinesischen Partnern ist langfristig angelegt. Wir freuen uns darauf, schon beim 5th ECP Ende Februar die ersten chinesischen Gäste begrüßen zu dürfen.“

Quelle: BCNP Consultants

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige