Dosierstation

Schnelle Benetzungsanalysen

Mit dem Dosing Hub bietet Krüss eine Systemlösung für Kontaktwinkelmessungen, die für automatische Dosierabläufe mit bis zu drei verschiedenen Dosiereinheiten konzipiert ist. Nach Herstellerangaben macht das System zuverlässige Benetzungsanalysen mit bis zu vier Flüssigkeiten mit hoher Geschwindigkeit und präziser Positionierung möglich. Es eignet sich auch für besondere Messaufgaben mit Spezialdosiereinheiten.

Der Erfolg von Beschichtungen und Verklebungen sowie vieler weiterer Oberflächenprozesse hängt von der Benetzbarkeit ab. Relevante Kenngrößen sind Kontaktwinkel und freie Oberflächenenergie (SFE; engl. surface free energy), für deren Messung Tropfen einer oder mehrerer Flüssigkeiten auf das Material dosiert werden. Die Automatisierung des Dosiervorgangs ist in den letzten Jahren vorangeschritten und hat Reihenuntersuchungen von Materialien vereinfacht. Hier ist der besonders schnelle Wechsel der Dosierflüssigkeit und der zügige Transport zur programmierten Dosierhöhe des Dosing Hub von Vorteil. Darüber hinaus sind mit der verwendeten Doppeldosiereinheit Liquid Needle Messungen der SFE mit zwei Flüssigkeiten in Sekundenschnelle möglich.

© KRÜSS

Durch die Kombination mit bis zu zwei Spritzendosiereinheiten können auch vollautomatische SFE-Bestimmungen mit vier Flüssigkeiten schnell erfolgen. Vorteilhaft ist dabei auch die Direktdosierung ohne Schlauchleitungen, die störende Luftblasen verhindert und den Materialkontakt der Substanzen minimiert.

Anzeige

Besondere Fragestellungen erfordern Speziallösungen für die Dosierung – beispielsweise die Temperierung der Flüssigkeit, um prozessnahe Bedingungen nachzustellen. Viel Flexibilität schafft dabei die Kombinationsmöglichkeit mit einer Spritzendosiereinheit oder der Liquid Needle. So können Routinemessungen und spezielle Messaufgaben im Wechsel durchgeführt werden, ohne dass das Setup des Instruments geändert werden muss. Der Dosing Hub ist für die Drop Shape Analyzer DSA30 und DSA100 von Krüss erhältlich; für ältere Messinstrumente bestehen vielfältige Upgradeoptionen.

Analytica 2022: Halle A1, Stand 309

Quelle: KRÜSS

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite