Zeitersparnis bei Routinetätigkeiten im Labor

Arbeiten ohne Glasbüretten, Messkolben, Pipetten

Der Eco Dosimat von Metrohm vereint eine Digitalbürette, einen eingebauten Magnetrührer, ein berührungsempfindliches Display und GLP-konforme Dokumentation in einem Gerät. In der Routine kann so Zeit eingespart werden.

Der Eco Dosimat kann Glasbüretten, Messkolben und Pipetten bei Routinetätigkeiten im Labor ersetzen und Zeit einsparen. © Deutsche Metrohm

Im Labor wird jeden Tag viel Zeit mit Routineaufgaben, wie z.B. der Herstellung von Standardlösungen, der Kontrolle von Synthesen und/oder manuellen Titrationen verbracht. Mit dem Eco Dosimat kann diese Zeit nach Herstellerangaben teilweise eingespart werden, da die Aufgaben schneller, einfacher, genauer und zuverlässiger erledigt werden.

Der Eco Dosimat vereint eine Digitalbürette, einen eingebauten Magnetrührer, ein berührungsempfindliches Display und GLP-konforme Dokumentation in einem Gerät. Es gibt viele Routineaufgaben, bei denen der Eco Dosimat den großen Unterschied macht, da weder Glasbüretten noch Messkolben und/oder Pipetten benötigt werden.

Herstellung von Standardlösungen

Der Anwender muss am berührungsempfindlichen Display lediglich die gewünschte Zielkonzentration und die Probeneinwaage eingeben. Der Eco Dosimat berechnet und dosiert das benötigte Volumen automatisch.

Dosieren im µl-Bereich

Um fixe Volumina zu dosieren, muss nur das gewünschte Volumen eingegeben und die Dosierung gestartet werden. Der Dosimat dosiert das Volumen mit µl-Auflösung. Freies Dosieren ist mit der gleichen Präzision mittels Handtaster möglich

Manuelle Titration

Die Digitalbürette des Eco Dosimat macht laut Deutsche Metrohm den großen Unterschied. Mit dem Handtaster des Geräts kann die Dosierrate für µl-Präzision und maximalen Komfort gesteuert werden. Nach der Titration wird der Glaszylinder der Bürette des Eco Dosimat automatisch wiederbefüllt. Das genaue Dosiervolumen kann am Display des Geräts abgelesen und GMP-konforme Ergebnisse per Bildschirmberührung ausgedruckt werden. Häufig verwendete Titrationsmethoden und Berechnungen können gespeichert und jederzeit wiederverwendet werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Elektrisch leitfähige Polymere

Kunststoffe assoziieren wir eigentlich nicht mit elektrischer Leitfähigkeit – eher das Gegenteil ist der Fall. Höchstwahrscheinlich hat aber jeder von uns bereits solche Kunststoffe in der Hand gehabt.

mehr...

Tropfen für Tropfen

Exaktes Analyseergebnis

opus® titration verbindet Genauigkeit mit Zeitersparnis und Bedienerfreundlichkeit. Durch die elektronische Steuerung des Titrationsvorgangs werden reproduzierbare Ergebnisse mit immer genau definierter Dynamik ermöglicht.

mehr...
Anzeige

Kalibriersoftware pipetto

Jederzeit hochpräzise dosieren

Dosiersysteme wie Pipetten sollten generell in regelmäßigen Abständen kalibriert werden, da sie sonst in einzelnen Fällen ungenaue Messergebnisse liefern. Damit Labormitarbeiter dies rechtzeitig erkennen und die Richtigkeit sowie Präzision ihrer...

mehr...
Anzeige

Optrode

Neuer Sensor

Für photometrische TitrationenAcht verschiedene Wellenlängen (470, 502, 520, 574, 590, 610, 640 and 660 nm) für einen breiten Messbereich, 100%ige Lösungsmittelresistenz dank Glasschaft und denkbar einfaches Handling – das sind die...

mehr...

Aquatrode plus

Auch mit abnehmbarem Elektrodenkabel

pH-Wert-MessungenDie Aquatrode plus mit Steckkopf U von Metrohm wurde speziell entwickelt für pH-Wert-Messungen und Titrationen in ionenarmen und schlecht gepufferten Proben, wie z.B. Oberflächenwässer oder deionisiertes Wasser.

mehr...