Analytica 2016 – Mehr Leistung mit neuem Membrandesign

Vakuumpumpsystem verbessert

Das KNF Vakuumpumpsystem wird häufig für die Anwendungen Rotationsverdampfung und Destillation eingesetzt. Jetzt wurde es überarbeitet und u.a. mit Rampenfunktion und Gasballastventil ausgestattet.

KNF präsentierte auf der analytica die technisch überarbeitete Ausführung seines chemiefesten, drehzahlgeregelten Vakuumpumpsystems SC 920 G.

Mit der Umstellung auf ein neues Membrandesign erhöht das SC 920 G seine Förderrate auf 1,26 m3/h. Die automatisch erfolgende und präzise arbeitende Siedepunkterkennung und Siedepunktnachführung führt selbst bei niedrig siedenden Lösungsmitteln zu hohen Rückgewinnungsraten.

Mit der technischen Überarbeitung neu hinzugekommen ist auch ein Gasballastventil. Durch die manuell dosierte Zuführung von Luft wird die Kondensation des Dampfes als auch der Verbleib von Feuchtigkeit in der Pumpe sicher verhindert. Es wird ein Endvakuum von maximal 2 mbar abs. erreicht.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite