Editorial MF

Erstausgabe!

Liebe Leser, heute halten Sie die erste Ausgabe unseres neuen Magazins MikroFluidik – Liquid-Robotics & Micro-Array-Handling in Ihren Händen. Denn die (Analysen-)Technik schreitet getreu der Devise „immer schneller, genauer und kleiner“ voran und so ist es heute schon möglich, Hunderte, ja Tausende von Proben gleichzeitig zu bearbeiten. Nicht nur in der Wirkstoff-/Pharmaforschung wird das High-Throughput-Screening genutzt, um aus riesigen Substanzbibliotheken geeignete Kandidaten für Medikamente zu finden – Stichwort: Drug Discovery. Auch im Bereich der klinischen Diagnostik, Lebensmittel- und Umweltanalytik ist es notwendig, kleinste Probenmengen in hoher Zahl parallel zu fördern und exakt zu dosieren, was sich nur durch einen möglichst großen Automatisierungsgrad bewerkstelligen lässt. Das Anwendungsspektrum ist so weitgefächert (wie Sie in dieser Ausgabe ja sehen können), dass wir uns dachten: Es ist an der Zeit, diesem Thema allein endlich ein deutschsprachiges Magazin zu widmen.

  Unser Bauchgefühl hat uns nicht getäuscht. In vielen Gesprächen mit Anwendern und Anbietern entsprechender „Hardware“ wurden wir nicht nur bestärkt, dieses Vorhaben umzusetzen, sondern geradezu ermuntert nach dem Motto: „Darauf haben wir schon lange gewartet!“ Das Ergebnis – davon sind wir jedenfalls überzeugt – lässt sich mehr als sehen. Und nächstes Jahr werden wir im April und September gleich zwei weitere MikroFluidik-Ausgaben veröffentlichen!

Anzeige

  Beachten Sie daher bitte unseren Info-Fax-Service gegenüber Seite 48. Dort haben Sie nämlich die Möglichkeit, die beiden nächsten Ausgaben kostenlos anzufordern. Außerdem können Sie mit Hilfe dieses „Fax-back“ weitere Informationen zu den redaktionell vorgestellten sowie beworbenen Produkten anfordern – ein heutzutage nicht mehr weit verbreiteter, weil kostenintensiver Service.

Natürlich ist die Redaktion auch an Ihrer Meinung interessiert. Wir würden uns über ein möglichst großes „Feedback“ Ihrerseits freuen – beispielsweise in dem Sie sich an unserer beigelegten Leserumfrage beteiligen. Und jetzt wünsche ich Ihnen eine hoffentlich interessante Lektüre!

Dr. Hans-Jürgen Hundrieser

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Editorial MF

Mikrofluidik von A bis Z

Denn das Themenspektrum in dieser Ausgabe – liebe Leserinnen und Leser – reicht von A wie ACHEMA bis Z wie Zellkultivierung. In einem Trendbericht zur 30. ACHEMA – Internationaler Ausstellungskongress für Chemische Technik,...

mehr...

Editorial MF

Fünfte Ausgabe!

Liebe Leserinnen und Leser, sie halten soeben die inzwischen fünfte Ausgabe unseres Magazins MikroFluidik in Händen – ein zwar recht kleines Jubiläum, worauf wir dennoch schon etwas stolz sind. Denn viele neu ins Leben gerufene...

mehr...

Editorial MF

Liebe Leserin, lieber Leser,

dass das Thema „Mikrofluidik“ auf immer größeres Interesse stößt und an Bedeutung gewinnt, zeigt sich u.a. an den zahlreichen Veranstaltungen in diesem Jahr, die sich mit dieser Thematik befassen. Los geht es bereits im Mai mit dem...

mehr...
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...

Editorial MF

Makroskopische Mikrofluidik

Dass sich mikrofluidische Systeme und Komponenten zum Handling winzigster Volumina auch mit bloßem Auge sehen lassen und sehen lassen können, das – liebe Leser – zeigt nicht nur die 3. Ausgabe unseres Magazins MikroFluidik, die Sie...

mehr...
Anzeige

Editorial MF

Panta rhei – Alles fließt

Ob dieser Ausspruch wirklich wie behauptet vom griechischen Philosophen Heraklit stammt, darüber – liebe Leser – streiten bis heute noch die Experten und muss uns auch nicht wirklich tangieren. Bei uns jedenfalls ist alles im Fluss, wie...

mehr...