HPLC-Tipp

Der HPLC-Tipp

Doppelpeaks

von Dr. Stavros Kromidas, Saarbrücken

Der Fall

Während eines Laufs bei einer mehr oder weniger bekannten Applikation stellen Sie auf einmal Doppelpeaks fest. Was könnte die Ursache sein?

Die Lösung

Um es vorweg klar zu stellen: Hier sind keine zusätzliche Peaks gemeint, deren Ursprung Luft, Memory-Effekt, allerlei Kontaminationen usw. sein können, sondern „richtige“ Dop­pelpeaks. Die wichtigsten/häufigsten Ursachen zusammen mit einigen Kommentaren sind in Tabelle 1 zusammengestellt.

Tabelle

Bemerkung zum letzten Hinweis: In einem konkreten Fall wurde erst durch die schleichende Änderung des pH-Wertes im Laufe einer langen Messserie erkannt, dass ein Peak, der am Anfang „fantastisch“ ausgesehen hat, eben nicht homogen war. Beweis: Die Summe der Flächen der 2, erst später zum Vorschein gekommenen Peaks ergab in etwa die Fläche des Peaks zu Beginn. Es kann nicht oft genug wiederholt werden: Bei polaren/ionischen Analyten ist die Überprüfung der pH-Abhängigkeit der Trennung bzw. der Konstanz des pH-Wertes über die gesamte Dauer der Messungen enorm wichtig. Schicken Sie Ihren Eluenten übers Wochenende über die Säule und prüfen am Montag früh einfach nach, „was Sache“ ist: Bleiben Retentionszeit, Peakform und Peakfläche konstant? Wenn nicht, ist die Methode nicht robust: Änderung des pH-Wertes des Eluenten (aus welchen Gründen auch immer), Eluent und stationäre Phase „vertragen“ sich nicht, stationäre Phase braucht lange, um ins Gleichgewicht zu kommen.

Anzeige

Das Fazit

Das Auftreten von Doppelpeaks bei allen Peaks weist auf eine unspezifische, eher physikalische Ursache hin: Totvolumen in der Säule, kontaminierte Fritte, schlechte Verbindungen, unpassende Fittings usw. Besteht das Problem nur bei einem Peak oder einigen Peaks, handelt sich wahrscheinliche um eine Substanz-spezifische Angelegenheit: Instabiler Analyt, starke pH-Wert-Abhängigkeit bei den aktuellen Wechselwirkungen dieser Komponente(n) mit der stationären Phase, empfindliche Gleichgewichte.© by Stavros Kromidas

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

HPLC-Tipp

Sehr kleine Peaks – was kann ich tun?

Nehmen wir an, Sie müssen Komponenten in einer extrem geringen Konzentration quantifizieren – die Peaks sind einfach sehr klein. Es geht also im vorliegenden Fall vordergründlich nicht um eine gute Auflösung, es geht um eine gute Detektierbarkeit.

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige