Großvolumige Bioprocessing-Zentrifuge

Für hohe Produktivität und Zuverlässigkeit

Die neue Thermo Scientific Sorvall BIOS 16 Zentrifuge wurde speziell dafür entwickelt, die Produktivität beim Bioprocessing zu steigern. Sie kann pro Lauf bis zu 16 l Zellkulturprodukte verarbeiten und bietet innovative Funktionen, die die Zentrifugation großer Volumina einfacher und bequemer machen.

Die neue Thermo Scientific Sorvall BIOS 16 Zentrifuge wurde speziell dafür entwickelt, die Produktivität beim Bioprocessing zu steigern.

Im zunehmend komplexeren, reglementierten und sich schnell weiter entwickelnden Bioprocessing-Bereich benötigen Anwender eine Zentrifuge, die einerseits einfach zu bedienen ist und hohe Kapazität bietet, andererseits jedoch hohe Reproduzierbarkeit und Probensicherheit gewährleistet. Der Prozess muss skalierbar, konsistent und sicher sein. Zentrifugen, die für Trennungs- und Reinigungsprozesse bei der Bioproduktion verwendet werden, sind in der Regel größer und ständig im Einsatz. Daher ist eine ergonomische Bauweise für die Anwender noch wichtiger als in anderen Bereichen.

Die Zentrifuge bietet folgende innovative Funktionen:

• Auto-Door Funktion: Automatisches Öffnen und Schließen des Zentrifugendeckels per Knopfdruck.

• Auto-Lid Funktion: Sofortiges Öffnen und Verschließen des Rotors mit automatischer Halterung des Rotordeckels an der Innenseite des Zentrifugendeckels.

• Centri-Touch Bedienfeld: Handschuhfreundlicher Touch-Screen mit großer, gut lesbarer Anzeige zur einfacheren Einrichtung der Läufe.

Anzeige

• Accumulated Centrifugal Effect Funktion: Automatische Anpassung der Laufzeit, um Beschleunigungsschwankungen zu kompensieren, die sonst zur unvollständigen Pelletierung führen könnten.

• Centri-Vue Echtzeitüberwachung: Die App zeigt den Status der Zentrifugen sowie verfügbare Zentrifugen an.

• Eco-Spin Technologie: Energieeinsparung von bis zu 64 % mit Windkesselrotoren.

„Seit mehr als 60 Jahren stellt Thermo Fisher Scientific seine Anwendungskompetenz mit Zentrifugensystemen unter Beweis. Die Sorvall BIOS 16 Zentrifuge für die Batchverarbeitung im Bioprocessing baut auf diesem Wissen auf und liefert innovative Funktionen für spezielle Kundenbedürfnisse im Bioprocessing-Bereich“, so Monica Manotas, Vice President & General Manager Growth, Protection and Separation Products bei Thermo Fisher Scientific. „Bioprocessing-Einrichtungen weltweit können nun von diesem neuen anwenderfreundlichen Zentrifugensystem profitieren, das ihnen neben einem hohen Probendurchsatz eine schnelle und einfache Programmierung, geringeren Energieverbrauch sowie Fernüberwachungsmöglichkeiten bietet. Außerdem ermöglicht es ergonomisches Arbeiten und entspricht den aktuellen globalen Sicherheitsstandards.”

Die Zentrifuge kann mit 4 Ausschwingrotoren von 6 x 1000 ml bis zu 8 x 2000 ml verwendet werden. Das Gerät ist bei der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) gelistet und entspricht globalen Sicherheitsstandards wie UL und CE.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige