Kraftvolle Schneidmühle

Für anspruchsvolle Laborproben

Retsch hat die Palette der Schneidmühlen um ein neues Modell erweitert, welches durch kraftvolle Zerkleinerung und einfache Handhabung überzeugt. Die neue Schneidmühle SM 300 kann für sehr viele, auch anspruchsvolle Zerkleinerungsaufgaben eingesetzt werden, da sie über eine variable Drehzahl von 700...3000 min-1 verfügt.

Schneidmühle SM 300

Der leistungsstarke 3-kW-Motor mit RES-Technologie sorgt für exzellente Mahlergebnisse auch bei hohen Ansprüchen an die Durchzugskraft, so dass selbst sehr heterogene Materialgemische kein Problem mehr darstellen. Ein weiterer Vorteil des Gerätes ist die schnelle und einfache Reinigung des Mahlraums: Das Gehäuse wird aufgeklappt und der Steckrotor kann ohne Werkzeug problemlos entnommen werden. Wie bei allen Retsch-Mühlen gibt es auch für die neue SM 300 umfangreiches Zubehör, z.B. drei verschiedene Rotortypen, die eine optimale Anpassung an das Mahlgut ermöglichen.

Zur Familie der Retsch-Schneidmühlen gehören außerdem das günstige Basismodell SM 100 sowie das universelle Standardmodell SM 200. Damit bietet das Unternehmen die passende Schneidmühle für jede Anforderung an.

Weitere Vorteile auf einen Blick:

  • Optimierte Schneidwirkung durch Doppelschneidleisten.
  • Sehr schnelle Reinigung dank aufklappbarem Gehäuse mit glatten Flächen und Steckrotor.
  • Umfangreiches Zubehör, wie z. B. Zyklon-Sauger-Kombination.
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...