German Design Award 2016

Digitalbürette mit Solarzelle

Mit dem Einsatz der Digitalbürette solarus® bekommt der Begriff „Nachhaltigkeit“ einen direkten Bezug zur Arbeit im Labor. Die einzige solarbetriebene Digitalbürette am Markt nutzt für den Betrieb ausschließlich Photovoltaik.

Digitalbürette solarus®

Über die Solarzelle auf der Rückseite wird die Elektronik mit Energie versorgt. Das Laden von Akkus, Batteriewechsel, hohe Stand-by-Kosten oder die Geräterücksendung zum Austausch von Lithiumzellen gehören damit der Vergangenheit an.

Leicht austauschbare Ventile, individuelle Kalibrierung mit „Quick-Cal“ und die dauerhaft gespeicherte Werkskalibrierung machen solarus® schnell und flexibel anpassungsfähig.

Die klare Digitalanzeige verhindert Meniskus-Ablesefehler und ist unabhängig vom Blickwinkel immer deutlich ablesbar. Die Handräder mit Softtouch-Oberfläche sind ergonomisch optimiert für besonders präzise Bedienung. solarus® ist lieferbar in einer 10-, 20- und 50-ml-Version.

Die Digitalbürette überzeugt in Funktion und Design nicht nur die Anwender, sondern auch diverse Preis-Jurys. Mit dem Blauen Engel wurde sie ebenso ausgezeichnet wie mit dem Green Good Design-Award. Nun folgte in diesem Jahr auch die Verleihung des German Design Award 2016, einem der renommiertesten Design-Wettbewerbe weltweit.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Tropfen für Tropfen

Exaktes Analyseergebnis

opus® titration verbindet Genauigkeit mit Zeitersparnis und Bedienerfreundlichkeit. Durch die elektronische Steuerung des Titrationsvorgangs werden reproduzierbare Ergebnisse mit immer genau definierter Dynamik ermöglicht.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige