Broschüre "Fachinformationen zur Gefahrstofflagerung"

Sensibilisierung für Gefahrstoffe

Durch Brände und Explosionen sterben allein in Deutschland jährlich ca. 1000 Menschen, etwa 100000 werden zum Teil schwer verletzt. Der entstandene Schaden wird vom Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft auf weit über drei Milliarden Euro beziffert. Meist sind diese Katastrophen auf menschliches Versagen zurückzuführen und sehr oft ist es Unkenntnis und Sorglosigkeit im Umgang mit brennbaren und explosiven Stoffen.

Das Gründauer Unternehmen asecos geht jetzt neue Wege, um diese Risiken zu reduzieren. Das Unternehmen im Bereich „Sicherheit und Umweltschutz im Umgang mit Gefahrstoffen“ bietet jetzt neuartige Schulungen an, die Gefahren anschaulich erleben lassen: Experimentalvorträge mit Explosionen, Verpuffungen und anderen chemischen Reaktionen. Gefahrstoff-Experten geben eine praxisorientierte Einführung über das Handling und die Lagerung von Gefahrstoffen und die damit verbundenen Risiken. Dazu werden die Gefahren, die durch unsachgemäße Lagerung von Gefahrstoffen entstehen, experimentell demonstriert. Die Teilnehmer dieser Erlebnis-Seminare sind immer wieder erstaunt und beeindruckt, welche Explosionen schon durch kleinste Gefahrstoffmengen ausgelöst werden können. Das Interesse an diesen neuartigen Gefahrstoff-Seminaren ist bereits riesengroß. Denn die experimentellen Lektionen bleiben lange in Erinnerung und helfen so, Menschen und Betriebseinrichtungen effektiv zu schützen. Die Referenzliste für die innovativen Erlebnis-Seminare von asecos liest sich bereits wie das Who-is-Who der deutschen Wirtschaft: Von Bayer bis Henkel, von Mercedes bis Volkswagen – ja sogar die Polizei hat bereits Teilnehmer von asecos schulen lassen.

Anzeige

Für alle, die Risiken von Gefahrstoffen gezielt vermeiden möchten, stehen drei verschieden Trainingsmodule zur Auswahl. Detaillierte Informationen über das neuartige Schulungsprogramm zur Gefahrstoffsensibilisierung findet man in der umfassenden Broschüre „Fachinformationen zur Gefahrstofflagerung“, die über info@asecos.com oder die nachfolgende Kennziffer kostenlos angefordert werden kann.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...