Marktübersichten

Pipettier-Roboter

LABO eruierte für Sie das aktuelle Angebot des Marktes an Pipettier-Robotern. Die Spezifikationen der verschiedenen Systeme finden Sie hier in tabellarischer Form. Alle Daten basieren auf Angaben der Hersteller, sofern diese der Redaktion termingerecht zur Verfügung gestellt wurden.
Außerdem fragten wir die Hersteller nach den Besonderheiten ihrer Pipettier-Roboter. Die Antworten, die wir erhielten, lesen Sie nachfolgend.

Foto: Analytik Jena

Analytik Jena
Das GeneTheatre erleichtert alle anstehenden Pipettier- und Dispensieraufgaben im Labor und erlaubt eine volle Automatisierung in vielen Anwendungen. Die hochflexible Workstation ermöglicht neben dem Mikroplattenhandling auch die Nutzung von Strips und Einzelgefäßen unterschiedlichster Dimensionen. Das System verfügt über zwölf frei wählbare Deckpositionen im 96-Well-SBS-Standardformat.

Auf Verwendung von externem Equipment wie Thermoshakern und Vakuumpumpen ist das GeneTheatre optimal vorbereitet und kann jederzeit entsprechend aufgerüstet werden. Zu Bearbeitung der Pipettier- und Dispensieraufgaben stehen Ein- wie auch Mehrkanalköpfe zur Verfügung. In Abhängigkeit der unterschiedlichen Pipettierköpfe und Pipettenspitzen bietet das GeneTheatre einen großen Volumenbereich von 0,5 ... 1000 μl.

Durch anwendungsspezifische Adapter können auch komplexe Liquid-Handling-Schritte spielend gemeistert werden. Das präzise, trockene Pipettieren von Kleinstvolumina kann mit Hilfe des Softtouch Adapters problemlos durchgeführt werden. Eventuelle Kontaminationen sind durch das abgeschlossene Gehäuse und die zweigeteilte Fronttür nahezu ausgeschlossen. Zusätzlich bietet die integrierbare UV-Lampe die Möglichkeit einer unproblematischen Dekontamination.

Anzeige

CyBio
Die CyBio AG ist ein Pionier im Bereich des automatisierten Pipettierens. Vom semi-automatischen Pipettierer CyBi®-SELMA bis hin zu komplett automatisierten Systemen für Hochdurchsatz-Anwendungen im 1536-Well-Bereich bietet CyBio ein Höchstmaß an Präzision, Flexibilität und Kompaktheit in Verbindung mit exzellentem Service.

Präzision - 25 Jahre Erfahrung und konstante Entwicklung der CyBio-Pipettiertechnologie ermöglichen höchste Präzision und Genauigkeit in jedem Volumenbereich.

Flexibilität - Schnell wechselbare Pipettierköpfe, eine breite Auswahl an Zubehör und die einfache Integrierbarkeit sowohl von zusätzlichen CyBio-Geräten als auch von weiteren Laborinstrumenten ermöglichen es, Ihr System jederzeit Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Kompaktheit - Zuverlässige, kompakte Bench-Top-Geräte für jedes Labor und verschiedenste Pipettieraufgaben. Mit dem einzigartigen 2-Level-Deckdesign bietet CyBi®-FeliX 1- bis 384-kanaliges Liquid Handling auf einer Grundfläche von nur 650 x 450 mm.

Eppendorf
Die Eppendorf epMotion-Familie besteht aus einfach zu bedienenden, flexiblen Systemen für die Automatisierung von arbeitsintensiven und komplexen Pipettiervorgängen. Bis zu vier Dosierwerkzeuge und ein Greifer können für die Automatisierung programmiert werden. Die äußerst präzise Freistrahlpipettierung erlaubt schnelle und kontaminationsfreie Volumenabgabe im Pipettier- oder Multidispense-Modus - ohne Systemflüssigkeit und lange Vorlaufzeiten.

Die sechs verschiedenen Dosierwerkzeuge sind autoklavierbar und kalibriert nach ISO 8655. Ein Optischer Sensor misst Flüssigkeitsstände (ohne Verbrauch konduktiver Spitzen) und dient zur Verifikation von Spitzen-Typ und -Anzahl, Racks, Werkzeugen und anderer Labware - noch vor dem eigentlichen Start der Methode. Hierdurch kann eventueller Reagentien- oder Probenverschwendung bei Fehlern vorgebeugt werden.

Die epMotion-Systeme lassen sich einfach programmieren und die etablierte Software kann auf eine Datenbank mit 1200 Labware zurückgreifen. Die Systeme lassen sich erweitern für Barcode-Verwendung mit vollständiger Dokumentation und entsprechend GxP- und GAMP5-Anforderungen für den regulierten Bereich.

Diese Antwort stammt von Dr. Carsten Buhlmann, Internationaler Produktmanager Automation.

Gilson
Der Gilson PIPETMAX® ist eine offene, einfach zu bedienende Plattform, die zur Automatisierung von manuellen Pipettierschritten dient, die im Bereich von vielen molekularbiologischen Applikationen (z.B. PCR/qPCR, CBA, NGS, ELISA) anfallen.

PIPETMAX® zeichnet sich durch eine einfache und flexible Steuerung aus und trägt zur Kostenminimierung und Sicherheit von Routine-Pipettierprozessen während der Probenvorbereitung bei. Das sehr kompakte System schließt eine Lücke zwischen manuellem
Liquid Handling und automatischem Liquid Handling für den Hochdurchsatz.

PIPETMAX® wird als Komplettpaket mit fest installierten Applikationen (z.B. qPCR-Set-up verschiedenster Hersteller) geliefert. Zudem können auch eigene Methoden individuell programmiert und mit anderen Nutzern ausgetauscht werden.

Die neun Positionen des PIPETMAX® können individuelle Formate z.B. 96 Well, 384 Well, 48 Well sowie unterschiedliche Reagenzgläser fassen; es steht eine große Auswahl an zusätzlichen Racks (z.B. Shaker/Heater, usw.) zur Verfügung.

Diese Antwort stammt von Silke Ubben, European Marketing Communications Manager.

Hamilton
Die bedeutendste Eigenschaft der STAR-Line ist ihre Nachrüstbarkeit. Ein Einstieg in die Automation mit einer kompakten Workstation ist leicht möglich, da das System später entsprechend geänderter Anforderungen erweitert werden.

Die kompakte Arbeitsstation STARlet kann z.B. mittels eines Verlängerungsmoduls in einen STARplus umgewandelt werden. So wird die Arbeitsflächenkapazität vergrößert bzw. die Integration verschiedener Geräte ermöglicht. Dies erlaubt ein bedarfsgerechtes Kaufen mit 100%igem Investitionsschutz. Gleiches gilt für die Nachrüstbarkeit von unabhängigen Pipettierkanälen, Mehrkanalköpfen und Roboterarmen.

Der Pipettierprozess erfolgt mittels Kolbenhubtechnik wie bei der Handpipette und benötigt daher keine Systemflüssigkeit. Der Verzicht auf Systemflüssigkeit erlaubt die Überwachung des Druckes in der Pipettierkammer. Veränderungen des Druckes können gemessen werden und dienen als Indikator für den Pipettierprozess. Diese laufende Überwachung des Pipettierprozesses erlaubt die Registrierung von Fehlern im Ablauf und die direkte Behebung.

Auf allen Kanälen können Einwegspitzen und Stahlnadeln parallel verwendet werden. Modifikationen am Gerät oder manuelle Eingriffe des Anwenders sind dazu nicht erforderlich.

Diese Antwort stammt von Claudia Schwarz, Key Account Manager Pharma.

HiTec Zang
HiTec Zang liefert SciBot™ Laborrobotersysteme passgenau für die jeweilige Anwendung. SciBot™ automatisiert die meisten bisher manuell ausgeführten Arbeitsschritte wie Pipettieren, Dispensieren, Titrieren, Rühren, Dispergieren, Suspendieren oder Temperieren.

Das abgebildete Modell wurde speziell für die Zellkultur in Mikrotiterplatten entwickelt. Es ist sterilisierbar und kann alle handelsüblichen MTP-Formate, Einwegpipettenspitzen von 200 μl bis 5 ml sowie verschiedene Gefäße handhaben.

Ein Werkzeugwechsler unterstützt das Handling verschiedener Pipettenspitzen und Werkzeuge wie MTP-Tilter, pH-Elektrode, Rührer, Feststoffdosierer, Digitalkamera, Ultraschall-Sonotrode oder ATR-Sonde.

Mit LabVision® steht eine tausendfach bewährte und einfach zu bedienende Automationssoftware zur Verfügung. Der Anwender hat die Wahl zwischen text- oder tabellenbasierter Programmierung und einer graphischen Bedienoberfläche.

Dank des universellen Ansatzes kann SciBot™ an nahezu jede Aufgabenstellung angepasst werden.

Diese Antwort stammt von Prof. Dr.-Ing. Werner Zang, Leiter Technik/CTO.

LTF-Labortechnik
PIRO® - Ihr persönlicher Pipettierroboter: Die ideale Kombination fur die perfekte und bezahlbare qPCR-Pipettierung.

Der PIROR kombiniert einfache Bedienbarkeit mit maximaler Pipettier-Performance - egal, ob es sich um einen einfachen Probentransfer oder ein komplexes Pipettierprotokoll handelt. Jeder Anwender kommt in wenigen Minuten zum Erfolg.

  • 16 Deckpositionen auf 60 x 50 cm Grundfläche.
  • Ausreichend Platz fur einen kompletten 384-Well-qPCR-Ansatz in einem Lauf.
  • Weniger als 15 Minuten fur eine komplette PCR-Pipettierung.
  • Austauschbare Pipettierkopfe, 0,5 ... 1000  μl Pipettierbereich.
  • Liquid Level Sensing - auch mit nicht-konduktiven Pipettenspitzen.
  • Hochpräzise Fahrwege (Schrittauflosung 0,0065 mm).
  • Nahezu jedes Platten-/Gefäßformat kann verwendet werden (auch Röhrchen bis 100 mm Tiefe).
  • Durch das neuartige "Pipettiertracking" ist jeder Schritt nachvollziehbar und dokumentiert. Sample- und Volumenimport aus dem LIMS plus Export der Pipettierergebnisse in alle gängigen Downstream-Systeme.


Diese Antwort stammt von Dr. Rudolf Walser, Director Application/Sales.

Tecan
The Freedom EVOR Series offers four different worktable capacities each with building-block modularity that brings precision liquid handling, easy-to-use robotics and advanced process control within reach of every laboratory scientist. The flexible Freedom EVO platform enables you to create your system according to your specific needs with the help of our automation specialists or to select a pre-configured automation solution for your application.

Each Freedom EVOR Series workstation offers

  • System reliability.
  • Precision robotics.
  • Advanced & proven liquid handling.
  • Standardized and intuitive user interface and communications.
  • Dedicated worldwide applications and technical support

ensuring that, even across multiple systems, scientists can quickly achieve assay consistency at different scales, reduce training and support costs and still guarantee extensibility.

Furthermore, the Freedom EVOR® Series workstations allow customization through

  • Choice of application solution.
  • Scalability & upgradeability.
  • Required throughput & capacity.
  • System configuration flexibility.

ensuring that each Freedom EVO® will not only meet immediate needs exactly, but keep pace as requirements in the lab change, or as new applications need to be pursued.

Air and liquid displacement pipetting systems each have their own advantages. Liquid displacement offers a choice of fixed or disposable tips, a large dynamic range and ultimate system cleanliness using Flow-Tru™ Technology, whereas air displacement eliminates the need for system liquids and the associated maintenance operations. By uniquely offering a choice of pipetting technologies on the same platform, or even combining both air and liquid displacement on a single workstation, Tecan provides unrivalled flexibility.

Diese Antwort stammt von Dr. Ralf Masantschek, Product Manager Liquid Handling Robotics, Tecan Schweiz AG.

Anzeige
1.1 MB
Marktübersicht Pipettier-RoboterMarktübersicht Pipettier-Roboter

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Pipettierroboter

Freihändiges Mehrkanal-Pipettieren

Mit dem neuen Pipettierroboter Assist Plus macht Integra automatisiertes Pipettieren für viele Labors zugänglich. Unter Verwendung von elektronischen Mehrkanalpipetten des Unternehmens ermöglicht dieses kompakte System Laborautomatisierung zu einem...

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...

Laborautomation

Neue Liquid-Handling-Station

Anwender, die nach einer kompakten und vielseitigen Arbeitsstation suchen und die Lücke zwischen elektronischen Pipetten und hochkomplexen, teuren Pipettierrobotern schließen wollen, finden die Lösung in der Liquid-Handling-Station von Brand.

mehr...