Mobiles Ultraschallprüfgerät

Zerstörungsfreie Materialprüfung

Das SONOSCREEN ST 10 vereinfacht und beschleunigt die Schweißnahtprüfung mit Ultraschall und ist kompatibel mit sämtlichen ergonomisch geformten Senkrecht- und Winkel-Prüfköpfen der SONOSCAN-Serie.

Bei der Entwicklung des mobilen Prüfgeräts ging SONOTEC strikt nach ergonomischen und funktionalen Aspekten vor. "Unser Ziel war die Entwicklung eines einfach zu handhabenden Geräts mit einer Bedienführung, die den Prüfungsvorgang beschleunigt und mögliche Fehlerquellen von Anfang an ausschließt", erklärt SONOTEC-Geschäftsführer Hans-Joachim Münch.

Das Ergebnis ist das mobile Ultraschallprüfgerät SONOSCREEN ST10 mit vereinfachter Menüstruktur, einem großen Bildschirm und den Bewertungsmethoden AVG, DAC und TCG sowie der AWS-1.1-Funktion. Über Drehen und Drücken des linken Drehknopfes blättert der Anwender durch das Menü. Die Menüführung gibt sämtliche anzupassende Parameter in einer logischen Abfolge vor und stellt damit sicher, dass alle relevanten Parameter bei Prüfbeginn gesetzt sind.

Trotz seiner kompakten Maße verfügt das ST10 über ein großzügiges und hochauflösendes 8-Zoll-Grafikdisplay im Format 16:9, das alle Werte und Messkurven so groß wie möglich anzeigt. Welche und wie viele Messwerte das Gerät anzeigen soll, ist anwendungsspezifisch anpassbar. Eine USB-Schnittstelle ermöglicht die einfache Übertragung der Prüfdaten und erleichtert die Dokumentation der Prüfergebnisse. Zudem können sämtliche Gerätesetups sowie Prüfkopf- und Materialdatenbanken auf einem USB-Stick gespeichert werden.

Das ST10 ist kompatibel mit sämtlichen ergonomisch geformten Senkrecht- und Winkel-Prüfköpfen der SONOSCAN-Serie sowie allen anderen gängigen Prüfköpfen. Die Senkrechtprüfköpfe zur zerstörungsfreien Materialprüfung (ZfP) an Metallen, Kunststoffen und Keramikmaterialien erkennen selbst kleinste Materialfehler wie Risse und Poren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Raman-Imaging

Mit aktiver Fokus-Stabilisierung

Mit neuen Raman-Imaging-Optionen bietet Witec seine aktuelle Software Suite Five an. Neben verbesserten und neuen Funktionen zur Aufnahme und Auswertung der Daten beinhaltet Suite Five jetzt eine Steuerung für die aktive Fokus-Stabilisierung, die...

mehr...

Imaging

Segmentierung korrelativer Mikroskopiedaten

Die Zeiss ZEN Intellesis-Plattform ermöglicht eine integrierte Segmentierung mikroskopischer 2D- und 3D-Datensätze für den Routineanwender. Sie ist für alle Licht-, Konfokal-, Röntgen-, Elektronen- und Ionenmikroskope von Zeiss erhältlich.  

mehr...