Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Materialprüfung>

Schnelles Raman-Imaging mit EasyNav-Software

MaterialwissenschaftenBeobachtung von Phasenübergängen an Oberflächen

Materialwissenschaften: Beobachtung von Phasenübergängen an Oberflächen

In vielen Materialien gibt es Übergänge zwischen verschiedenen Kristallstrukturen. Diese verschiedenen „Phasen“ haben häufig sehr unterschiedliche mechanische, elektronische und magnetische Eigenschaften. Forscher an der Uni Göttingen haben jetzt eine neue Methode vorgestellt, mit der die ultraschnelle Umwandlung zwischen solchen Phasen an Oberflächen beobachtet werden kann.

 

…mehr

Schnelles Raman-ImagingEinfache Navigation und stets fokussiert

Das neue EasyNavTM-Software-Paket ermöglicht es, Raman Images fortwährend im Fokus aufzunehmen, um Proben leichter chemisch zu identifizieren und schnell scharfe Topographien für eine Vielzahl von Proben zu erhalten.

sep
sep
sep
sep
Schnelles Raman-Imaging: Einfache Navigation und stets fokussiert

Die neue Software beinhaltet drei verschiedene Module und ist mit den Horiba Raman-Mikroskopen LabRAM-HR Evolution und XploRA-Series kompatibel. So bietet das Modul NavMapTM eine neue Video-Funktion für das Mikroskop, die gleichzeitig die komplette Probe und den vergrößerten Ausschnitt der Probe in Echtzeit zeigt. Dies sorgt für eine einfache Navigation und Identifizierung des zu messenden Ausschnitts. So verliert der Nutzer nie die relevante Region aus dem Blick.

Das Modul NavSharpTM liefert auf jeder Topographie eine scharfe Abbildung. Der Oberflächenfokus wird automatisch mit der Verwendung einer motorisierten Z-Stage eingestellt. Auch bei rauen Proben biete NavSharp somit stets einen optimalen Fokus.

Das dritte Modul – ViewSharpTM – konstruiert ein Bild, in dem die komplette Oberfläche scharf fokussiert ist und somit ein 3D-Topographie-Bild erzeugt werden kann. So sorgt ViewSharp stets für einen präzisen Fokus bei der Aufnahme von Raman-Bildern, da die zuvor aufgenommene Topographie verwendet wird, die dem besten Fokus eines beliebigen Bildpunktes entspricht. Da es nun nicht mehr erforderlich ist, Punkt für Punkt zu fokussieren, erfolgt das 3D chemische Raman Imaging enorm schnell.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Konsortiumsmitglieder stehen um neues Elektronenmikroskop herum

Einzigartiges...Neue Einblicke in die Nanowelt lebender und fester Materie

Wissenschaftler der Universität Rostock können dank Fördermittel von Bund und Land mit einem neuartigen Elektronenmikroskop Untersuchungsobjekte im flüssigen oder gasförmigen Zustand auf atomarer Ebene live verfolgen. 

…mehr

Alternativmethoden für TierversucheEberle-Innovationspreis für PET-basiertes Cell-Tracking

Die Dr. Karl Helmut Eberle Stiftung hat erstmals einen Preis an der Universität Tübingen vergeben. Mit dem Preis werden Naturwissenschaftler und Mediziner ausgezeichnet, die Alternativmethoden für Tierversuche entwickeln.

…mehr
Topographisches Raman-Bild der Oberfläche einer Schmerztablette mit zugehörigen Spektren

Chemie und Struktur im BildKorrelative, konfokale Raman-Mikroskopie von Organismen und Biomolekülen

Die Raman-Mikroskopie lässt sich in vielen Bereichen einsetzen und etabliert sich jetzt auch mehr und mehr in den Lebenswissenschaften und in der Pharmazie.

…mehr
Gewinner des Poster Award: Thomas Rabi (li.) und Verad Duganzic mit Witec-Geschäftsführer Joachim Koenen (re.) (Bild: Witec)

Spektrale MikroskopieTagungsbericht: Confocal Raman Imaging Symposium

Mehr als 100 Wissenschaftler trafen sich im September 2017 zum 14. Confocal Raman Imaging Symposium in Ulm. Die Vorträge dokumentierten eindrucksvoll, wie die moderne Raman-Mikroskopie dazu beiträgt, neue Erkenntnisse zu sehr verschiedenen wissenschaftlichen Fragestellungen zu gewinnen.
…mehr
Lithographische Motiv-Anordnungen von Aluminiumnanopartikeln auf ITO-beschichtetem Glas (3D-Ansicht, mit Tosca™ Analysesoftware)

Neue Software für RasterkraftmikroskopAnalyse-Software für industrielle AFM-Anwender

Mit der neuen Software Tosca™ Analysis haben Anwender jetzt eine Komplettlösung für komplexe Nano-Oberflächen-Analysen für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen, einschließlich der Charakterisierung von Halbleitereigenschaften und der Untersuchung von Polymerketten.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung