Mikroskopkamera

Qualitätssicherung mittels digitaler Bildverarbeitung

Jenoptik bringt eine neue Generation von Mikroskopkameras auf den Markt, mit der die Qualitätssicherung mittels digitaler Bildverarbeitung verbessert wird. Das erste Modell dieser neuen Kamera-Generation, die Progres Gryphax Subra, ist eine USB-3.0-Kamera, die sich insbesondere durch die intuitiv bedienbare Software-Oberfläche sowie einen optimierten Workflow auszeichnet.

Die USB-3.0-Kamera Progres Gryphax Subra von Jenoptik zeichnet sich insbesondere durch die intuitiv bedienbare Software-Oberfläche sowie einen optimierten Workflow aus.

Neu ist die Live-Panorama-Funktion, bei der eine großflächige Probe in Echtzeit automatisch gescannt und zu einem finalen Gesamtbild zusammengesetzt wird. Auch die Nutzerfreundlichkeit des Z-Stacking-Tools wurde deutlich erhöht. Die auf den Betriebssystemen Windows, MAC und LINUX identische Oberfläche und Funktionalität sorgt für ein reibungsloses Arbeiten an allen Mikroskop-Arbeitsplätzen

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige

Schnelle Kamera

Für den Blick in die Zelle

PCO präsentiert auf der SPIE Photonics West in San Francisco vom 13. bis 18. Februar 2016 mehrere Neuheiten: Die weiterentwickelte sCMOS-Kamera pco.edge sowie die wegweisende Fluoreszenzkamera pco.flim.

mehr...

Mikroskopkamera

Für die Labor-Routine

Die neue 5-Megapixel-Mikroskopkamera SC50 von Olympus mit schnellem Full-HD-Livebild unterstützt vielfältige Routineanwendungen und macht digitale Mikroskopie in hoher Qualität jetzt noch einfacher.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite