Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

Anwendertreffen zur Röntgenfluoreszenz- und Funkenemissionsspektrometrie

AnwendertreffenRöntgenfluoreszenz- und Funkenemissionsspektrometrie

Egal, ob es um 3D-Druckverfahren zur Herstellung von RFA-Kontrollproben oder um die vollständig automatisierte Analyse geht: Die Digitalisierung macht auch vor der Instrumentellen Analytik nicht Halt. Sie ist eines der vielfältigen Themen, die beim Anwendertreffen Röntgenfluoreszenz- und Funkenemissionsspektrometrie an der FH Münster auf dem Programm stehen. Mehr als 200 Wissenschaftler werden dafür nach Steinfurt kommen und in ihren Vorträgen über neuartige Methoden und Techniken zur Lösung aktueller Fragestellungen berichten.

sep
sep
sep
sep
Teilnehmer an einem Anwendertreffen

Wie viele Dimensionen hat die Röntgenwelt? Lässt sich die Mineralogie mittels hochauflösender Mikro-RFA automatisieren? Und wird zukünftig eine quantitative standardfreie Elementbestimmung mittels RFA in Kunststoffen und biologischen Matrices möglich sein? Dazu forscht Prof. Dr. Martin Kreyenschmidt am Fachbereich Chemieingenieurwesen der FH Münster und berichtet von neuen Ansätzen zur Bestimmung leichter Elemente wie C, H, N und O, die mittels klassischer WD- und ED-RFA nicht oder nur unzureichend messbar sind.

Anzeige

„Es ist toll, dass Experten branchenübergreifend hier bei uns in Steinfurt intensiv ins Gespräch kommen, und wir diese Erfolgsveranstaltung nun bereits zum 25. Mal durchführen können“, sagt Kreyenschmidt, der die Tagung zusammen mit Dr. Jörg Flock von ThyssenKrupp und Dr. Alex von Bohlen vom Leibniz-Institut für Analytische Wissenschaften (ISAS) organisiert. Wissenschaft und Anwendung vernetzen sich durch die Veranstaltung noch enger, sie bietet eine breite Informations- und Diskussionsplattform. Außerdem präsentieren die Aussteller im Foyer instrumentelle Neuentwicklungen.

Die FH Münster veranstaltet die Tagung gemeinsam mit dem Deutschen Arbeitskreis für Analytische Spektroskopie (DAAS), dem ISAS und dem Chemikerausschuss des Stahlinstituts VDEh.

Die zweitätige Konferenz startet am 7. März um 9 Uhr im Hörsaalgebäude S auf dem Steinfurter Campus der FH Münster, Stegerwaldstraße 39. Wer teilnehmen möchte, meldet sich über das Labor für Instrumentelle Analytik der FH Münster an unter www.fh-muenster.de/ia. Die Konferenz ist für die Teilnehmer kostenfrei.

Programm zum 25. Anwendertreffen Röntgenfluoreszenz- und Funkenemissionsspektrometrie

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Innovationszentrum für Bench-Top-RFA: Roentgenanalytik gehört nun zu Oxford Instruments

Innovationszentrum für Bench-Top-RFARoentgenanalytik gehört nun zu Oxford Instruments

Oxford Instruments, Hersteller von High-Tech Instrumenten für Forschung und Industrie, startete mit einem Zuwachs ins neue Jahr: Roentgenanalytik Systeme GmbH & Co. KG in Taunusstein bei Frankfurt.

…mehr
Edelmetall-Analysator Niton DXL: Edelmetall-Ankauf ohne Risiko

Edelmetall-Analysator Niton DXLEdelmetall-Ankauf ohne Risiko

Profis analysieren Edelmetalle vor dem Ankauf sehr genau. Dass das weder zeitaufwendig noch kompliziert sein muss, beweist das neue Spektrometer Niton DXL aus dem Hause analyticon instruments.

…mehr
Handheld-RFA-Spektrometers SPECTRO xSORT: Handheld-RFA-Spektrometer

Handheld-RFA-Spektrometers SPECTRO xSORTHandheld-RFA-Spektrometer

SPECTRO Analytical Instruments stellt die neueste Generation des energiedispersiven Handheld-RFA-Spektrometers SPECTRO xSORT vor. Das aktuelle Modell präsentiert sich noch kompakter und leichter als sein Vorgänger, erreicht eine bessere analytische Leistung und eröffnet den Anwendern Zugriff auf eine Vielzahl attraktiver neuer Funktionen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Emission von Rylene-Farbstoffen, die als Lichtsammeleinheiten eingesetzt werden. (Bild: FSU, Martin Schulz)

Die Natur als VorbildLicht zur Herstellung energiereicher Chemikalien nutzen

Die DFG fördert den neuen Chemie-Sonderforschungsbereich/Transregio der Universitäten Ulm und Jena, der nachhaltige Energiewandler nach dem Vorbild der Natur erforschen will.

…mehr
Die beiden Forscher am Messgerät

Treibhausgase und Luftfremdstoffe...Neun Schadstoffe auf einen Streich: Empa Spin-off entwickelt neues Analysegerät

Das Empa-Spin-off "MIRO Analytical Technologies" hat eine Technologie entwickelt, um neun Treibhausgase und Schadstoffe gleichzeitig mit nur einem Gerät und beispielloser Geschwindigkeit und Präzision zu analysieren.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter