Auszeichnung

Volker Haucke ist neues Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

In Anerkennung seiner wissenschaftlichen Leistungen ist Prof. Dr. Volker Haucke im Juni 2017 zum Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina gewählt worden. Damit hat er eine der höchsten wissenschaftlichen Auszeichnungen erhalten, die eine deutsche Institution vergibt.

Volker Haucke ist neues Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina (Quelle: FMP/Silke Oßwald)

Prof. Dr. Haucke ist seit 2012 Direktor des Leibniz-Forschungsinstituts für Molekulare Pharmakologie (FMP), seit 2007 Mitglied des Exzellenzclusters NeuroCure und lehrt seit 2003 an der Freien Universität Berlin.

Hauckes Forschungsschwerpunkt liegt auf den molekularen Mechanismen des endozytotischen und endosomalen Membrantransports. Das langfristige Ziel seiner Arbeit ist es, die molekularen Grundlagen der endozytotischen und endosomalen Funktion und Dysfunktion zu enträtseln und dabei neue Wege für pharmakologische Eingriffe zu eröffnen.

Die Leopoldina wurde bereits 1652 gegründet und ist damit eine der ältesten Wissenschaftsakademien der Welt. Sie vertritt u.a. die deutsche Wissenschaft in internationalen Gremien, nimmt öffentlich Stellung zu aktuellen Themen und fördert die wissenschaftliche Diskussion.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige