Synergien mit Tochtergesellschaft AnalytiCon Discovery

BRAIN gründet US-Tochterunternehmen

Zur effektiveren Adressierung der für die BRAIN-Gruppe bedeutenden Märkte in Nordamerika hat die BRAIN AG mit Sitz in Zwingenberg das US-amerikanische Tochterunternehmen B.R.A.I.N. Biotechnology Research and Information Network US LLC (kurz: BRAIN LLC) gegründet.

Sitz der neu gegründeten BRAIN LLC in Rockville, Maryland (USA). © Foto: BRAIN AG, Deutschland

Sitz der neu gegründeten BRAIN LLC ist Rockville, Maryland, bei Washington DC. Nach der Gründung und Eintragung im Register Marylands im Vormonat wird das Unternehmen nun operativ. Die BRAIN AG hält 100 % der Anteile der BRAIN LLC. Dr. Jürgen Eck, CEO der BRAIN AG, sagte: „Die Gründung der BRAIN LLC im US-Bundesstaat Maryland zielt darauf ab, die Internationalisierung unserer Geschäftsentwicklung weiter voranzutreiben. Um unsere Produkt- und Prozessinnovationen im bedeutenden Zukunftsmarkt Bioökonomie zukünftig effektiver international vermarkten zu können, sind direkte Marktzugänge von großer Bedeutung. Hierzu tragen auch unsere M&A-Strategie und die Vorbereitung von produkt-spezifischen Ausgründungen bei, um unser produktgetriebenes Geschäftssegment BioIndustrial zu stärken.“

In unmittelbarer Nachbarschaft zur BRAIN LLC befindet sich die US-Repräsentanz der BRAIN-Tochtergesellschaft AnalytiCon Discovery GmbH aus Potsdam. Die BRAIN-Gruppe verspricht sich Synergien und raschere Marktzugänge für die eigenen Produkt- und Prozessentwicklungen durch die Zusammenarbeit der beiden US-Niederlassungen.

Hintergrund

Anzeige

Die BRAIN AG und die Analyticon Discovery GmbH sind bereits Partner in wichtigen Produktentwicklungen der BRAIN-Unternehmensgruppe wie dem DOLCE-Programm zur Entwicklung von biologischen Zuckersatzstoffen und Süßkraftverstärkern. Als Entwicklungspartner in diesem Programm wurden bereits mehrere US-Unternehmen gewonnen.

Auch in anderen Entwicklungsprogrammen auf Grundlage naturbasierter Wirkstoffe für unterschiedliche Zielindustrien arbeiten BRAIN und Analyticon Discovery eng zusammen. Neben der anvisierten Zuckerreduktion in Lebensmitteln gilt dies auch mit Blick auf die Reduktion von Salz und Fett in Speisen und Getränken sowie Naturstoffe, die Schadkeime und ein Verderben von Lebensmitteln vermeiden. Hierzu zählt z.B. das Entwicklungsprogramm PerillicActive für Naturwirkstoffe auf Basis fermentierten Orangenöls.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Forschungsprojekt "Nanofacil"

Enzyme resistenter machen

Ein Forschungsprojekt an der Jacobs University unter Leitung von Dr. Marcelo Fernandez-Lahore, Professor of Biochemical Engineering, soll zu einer Plattform für die erleichterte Weiterverarbeitung einer Vielzahl von biologischen Produkten führen.

mehr...
Anzeige

Ergonomie am Arbeitsplatz zahlt sich aus

Besonders in der Life-Science-Industrie bilden qualifizierte Mitarbeiter ein wesentliches Fundament. Informieren Sie sich über die Vorteile, die hier ergonomische Arbeitsplätze von item der Life-Science-Branche bringen: Jetzt mehr erfahren!

mehr...
Anzeige
Anzeige

Grundlagenwerk

Bioökonomie

Ein Grundlagenwerk, das aufzeigt, wie sich eine auf natürlichen Rohstoffen basierte Wirtschaft gesellschaftlich und ökonomisch entwickeln könnte, ist das Buch „Knowledge-Driven Developments in the Bioeconomy: Technological and Economic Perspectives“.

mehr...