Messgeräte für die Grenzflächenchemie

Führungswechsel bei DataPhysics Instruments

Im 20. Jubiläumsjahr stellt DataPhysics Instruments GmbH in Filderstadt das Leitungsteam neu auf. Die langjährigen Mitarbeiter Jens Ole Wund, Diplom-Physiker und zukünftiger Entwicklungsleiter, sowie Nils Langer, Diplom-Ingenieur und Verkaufsleiter, sind ab sofort neben Gründer Horst Rau neue geschäftsführende Gesellschafter.

Neue Geschäftsleitung bei DataPhysics Instruments GmbH (von links): Firmengründer Horst Rau, zukünftiger Entwicklungsleiter Jens Ole Wund und Verkaufsleiter Nils Langer.

DataPhysics Instruments ist als international agierender Messgerätehersteller für optische Kontaktwinkelmessgeräte, Tensiometer, Stabilitätsanalysegeräte und Feuchtegeneratoren tätig. Für seine anspruchsvollen Problemlösungen und Serviceleistungen ist das Unternehmen weltweit seit Jahren bekannt und wird von seinen Kunden aus Forschung, Entwicklung, Qualitätskontrolle und Industrie als zuverlässiger, erfahrener Partner sehr geschätzt.

Im DataPhysics Applikationszentrum werden neben Auftragsmessungen auch individuelle Labortage und Geräteschulungen durchgeführt. Besonders gefragt sind darüber hinaus die praxisorientierten Anwendungsseminare mir externen Dozenten und die gerätespezifischen Trainingstage, die  regelmäßig im Applikationszentrum stattfinden. Als neue Geschäftsführer brennen Jens Ole Wund, Nils Langer und Horst Rau nun darauf, die DataPhysics Instruments-Erfolgsgeschichte in den kommenden Jahren fortzuschreiben.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...