Tradition trifft Innovation

Fünfzig Jahre Greiner Bio-One

Die Greiner Bio-One GmbH, Frickenhausen, feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Laborartikel aus Kunststoff und ist Technologiepartner für Universitäten, Forschungsinstitute sowie die diagnostische, pharmazeutische und biotechnologische Industrie.

Angefangen hat das Unternehmen "Greiner Labortechnik" 1963 in Nürtingen mit den ersten Petrischalen aus Kunststoff. Im Jahr 1974 wurde in Österreich ein weiterer Produktionsstandort errichtet - zunächst ebenfalls für Petrischalen. Mit "VACUETTE", dem ersten evakuierten Blutentnahmesystem mit Kunststoff-Schutzkappe, das ein Vakuum mindestens 18 Monate lang halten kann, gelang Greiner in den 1980er Jahren eine für die weitere Entwicklung richtungsweisende Innovation. Die Entwicklung der weltweit ersten 1536-Well-Microplate im Jahr 1997 brachte ebenfalls einen entscheidenden Durchbruch.

Der Standort Frickenhausen bei Nürtingen bekam 1988 eine der modernsten Spritzgussproduktionsstätten auf 15000 Quadratmetern. Außerdem wurde in eine neue Produktionsstätte in den USA investiert - und aus Greiner Labortechnik wurde 2001 die Greiner Bio-One International AG.

Der Geschäftsbereich "Preanalytics" ist im österreichischen Kremsmünster beheimatet und liefert Komplettlösungen zur venösen und kapillaren Blutentnahme sowie zur Urinentnahme.

Im Fokus des Geschäftsbereichs "Diagnostics" steht die "DNA-Chiptechnologie". Mit dem DNA-Chip CarnoCheck sind beispielsweise Spuren verschiedener Tierarten in Nahrungsmitteln detektierbar. Eine entscheidende Innovation gelang Greiner Bio-One auch mit dem HPV-Test PapilloCheck, der 24 Typen des humanen Papillomavirus (HPV) verlässlich identifiziert und nachweist.

Anzeige

Mit dem Geschäftsbereich BioScience zählt Greiner Bio-One zu den führenden Anbietern von Spezialprodukten für die Kultivierung und Analyse von Zell- und Gewebekulturen sowie von Microplatten für das Hochdurchsatz-Screening, die der Industrie und Forschung schnellste und effiziente Wirkstoffprüfungen ermöglichen. Darüber hinaus entwickelt Greiner Bio-One innovative Biochips für die Genotypisierung.

Die Greiner Bio-One GmbH ist eine Sparte der Greiner Bio-One International AG, die ihren Sitz in Kremsmünster (Österreich) hat. Heute erzielt die Greiner Bio-One International AG einen Umsatz von 364 Millionen Euro und ist mit über 1700 Mitarbeitern, 24 eigenen Niederlassungen und zahlreichen Vertriebspartnern in mehr als 100 Ländern präsent.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige