Grundlagen, Verfahren, Bewertung

Das Toxikologiebuch

Das hier vorgestellte Toxikologiebuch ist ein umfassendes Nachschlagewerk für Toxikologen, Arbeitsmediziner, Pharmakologen, Chemiker und Sicherheitsingenieure. Es legt sowohl den aktuellen wissenschaftlichen Stand als auch die moderne toxikologische Praxis dar. 

Das Toxikologiebuch: Grundlagen, Verfahren, Bewertung. Helmut Greim (Hrsg.)

Die rund fünfzig Autoren dieses Werks zählen zu den führenden Spezialisten in Europa. In drei großen Teilen wird systematisch und ausführlich der „toxikologische Dreiklang“ von Stoff, Organismus und Untersuchungsmethode dargestellt, angefangen bei den allgemeinen Grundlagen bis hin zu hochaktuellen Fragestellungen zur Toxizität von Nanowerkstoffen oder dem Einfluss von Chemikalien auf das menschliche Verhalten.

Das Toxikologiebuch ist vor allem für die tägliche Arbeit konzipiert, deswegen werden alle Themen aus dem Blickwinkel der toxikologischen Praxis dargestellt und sind mit Querverweisen auf Rechtsgrundlagen und alle relevanten nationalen und internationalen Regelungen und Grenzwerte versehen. Behandelt werden auch die neuesten methodischen Entwicklungen, etwa die Anwendung von Hochdurchsatzverfahren oder Alternativen zu Tierversuchen.

Herausgeber des Bandes ist der Toxikologe Helmut Greim. Er war langjähriger Vorsitzender der MAK-Kommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe. Helmut Greim war von 1983 bis zu seiner Emeritierung 2002 Ordinarius für Toxikologie an der Technischen Universität München und gleichzeitig Leiter des Instituts für Toxikologie des GSF-Forschungszentrums für Umwelt und Gesundheit.

Anzeige

Das Toxikologiebuch: Grundlagen, Verfahren, Bewertung. Helmut Greim (Hrsg.) 2017, 1062 Seiten, 197 Abbildungen und 102 Tabellen. Gebunden. Wiley-VCH, Weinheim. Preis 169,- Euro. Auch als E-Book erhältlich. ISBN: 978-3-527-33973-0.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige

Forschung zu Thioarsenaten

Erhöhtes Risiko im Reis?

Bayreuther Forscher haben Arsenverbindungen entdeckt, die eine giftige Wirkung auf Pflanzen haben, aber bei chemischen Analysen von Reis und bei der Abschätzung des Gesundheitsrisikos für den Menschen bisher nicht berücksichtigt wurden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...