News

IONICON feiert das 200. verkaufte PTR-MS

Seit der Firmengründung 1998 wurden über 200 Spurengasanalysegeräte gebaut und das 200. verkaufte PTR-MS-Instrument konnte gerade nach Übersee verschickt werden: Ein hochauflösendes, ultraempfindliches PTR-TOF 8000.

In den 1990er Jahren hatte eine Hand voll Wissenschaftler von der Leopold Franzens Universität Innsbruck in Österreich eine brillante Idee: Nach vielen Jahren, in denen Ionenmolekül-Reaktionen am Institut für Ionenphysik studiert wurden, bauten Sie ein erstes Analysegerät zur Detektion flüchtiger organischer Verbindungen, basierend auf Protonen-Tausch von protoniertem Wasser (H3O+), auf das zu analysierende Molekül, welches dadurch elektrisch geladen und damit messbar wird. Sie nannten die Methode und den ersten Prototypen "PTR-MS" (Protonen Tausch Reaktions-Massenspektrometrie) und gründeten 1998 die Firma IONICON Analytik GmbH.

Schnell wurde die Abkürzung PTR-MS in Wissenschaftskreisen zu einem weltweit anerkannten Akronym für diese Art hochempfindlicher Spurengasanalysegeräte und IONICON bekannt, als der führende PTR-MS-Entwickler und Hersteller. In den letzten knapp 14 Jahren konnte IONICON ein beachtliches Produktportfolio aufbauen, die Technologie verbreitern, markttauglich machen und von einem Ein-Mann Betrieb, kontinuierlich erfolgreich wachsend, zu einem wichtigen Player auf dem Markt mit nunmehr 20 Angestellten und mehreren Tochterfirmen aufsteigen.

Anzeige

IONICON Geschäftsführer Mag. Lukas MÄRK stieg 2005 in das Unternehmen ein und freut sich über die positive Entwicklung: "Heute ist ein Tag zum Feiern und ich möchte allen, an unserem Erfolg beteiligten, für Ihren Einsatz und das Vertrauen danken. Mein spezieller Dank richtet sich vor allem an unsere Kunden und all jene die unsere Produkte Tag für Tag einsetzen, aber natürlich auch an alle Mitarbeiter und Partner, unsere Familien, Freunde und die Eigentümer, die uns täglich unterstützen."

IONICON hat sich ehrgeizige Ziele für die Zukunft gesetzt und will, aufbauend auf einer spannenden Vergangenheit, mit hohen Investitionen in Entwicklung, Märkte und Kundenzufriedenheit, das Wachstum erfolgreich fortsetzen. Weitere Infos unter http://www.ionicon.com.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Spurengasanalytik

Neues hochempfindliches PTR-QiTOF

IONICON Analytik, weltweit führender Hersteller von PTR-MS Echtzeit-Spurengasanalysatoren, präsentiert sein neues Spitzenmodell: das PTR-QiTOF. Es besticht durch bis zu 25x mehr Empfindlichkeit, eine Größenordnung niedrigere Nachweisgrenze und ein...

mehr...

News

Ionicon feiert 15-jähriges Jubiläum

Die IONICON Analytik GmbH mit Sitz in Innsbruck feiert Mitte Juli ihr 15-jähriges Bestehen. Das Tiroler Unternehmen wurde 1998 basierend auf Grundlagenforschungen des Institutes für Ionen- und Angewandte Physik der Universität Innsbruck gegründet.

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige

Interview

Lipidomik: Vom Mauerblümchen zum Star

Die Lipidomik ist dabei, neben der Genomik und der Proteomik mehr und mehr ihren Platz in der akademischen und industriellen Forschung zu behaupten. Wir haben mit Herr Dr. Uecke, kaufmännischer Leiter von Lipotype, über die Entwicklung und die...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...