Massengetriggerte Aufreinigung

Knauer bringt Singlequadrupole-Massenspektrometer auf den Markt

Das Berliner Unternehmen Knauer erweitert mit dem Singlequadrupole-Massenspektrometer 4000 MiD® sein präparatives HPLC-Portfolio um die massengetriggerte Aufreinigung.

4000 MiD Massenspektrometer mit automatischer Flowsplit-Einheit © Knauer

Die Anwendung der Massenspektrometrie in der präparativen HPLC ermöglicht die Aufreinigung von Zielmolekülen direkt nach ihrem Molekulargewicht. Naturstoffe, Pharmazeutika und andere kleine organische Moleküle können zeit- und kostensparend aufgereinigt werden. Das Knauer 4000 MiD deckt einen Massenbereich von 50 bis 800 m/z ab. Durch das integrierte Vakuumsystems ist das 4000 MiD nach Angaben des Unternehmens sehr platzsparend und kann auch in Laboren mit begrenztem Platzangebot betrieben werden.

Zusammen mit dem automatisierten Flowsplitmodul MiDas™ ermöglicht das 4000 MiD hohe Durchsätze in der präparativen HPLC. Die AZURA® Prep LC für die massengetriggerte Fraktioniserung wird mit ClarityChrom®, einem einfach zu bedienenden Chromatografie-Datensystem für Workstations, gesteuert.

Das Familienunternehmen Knauer verfügt über mehr als 55 Jahre Erfahrung in der Flüssigkeitschromatografie und bietet ein großes Portfolio an Lösungen für die präparative HPLC-Anwendung. Knauer ist ein nach ISO 9001 zertifiziertes Unternehmen mit strenger Fertigungs- und Prozesssicherheit für höchste Qualität "Made in Germany".

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Umweltanalytik

Zwei Seiten einer Medaille

Was die Kopplung von Dünnschichtchromatographie (DC) und biologischen Wirktests für eine umfassende Bewertung von Umweltproben leisten kann, zeigen die Autoren von der Bundesanstalt für Gewässerkunde in Koblenz in diesem Fachbeitrag.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige