MKS Instruments auf der analytica 2014

Analyse und Handling von Gasen

MKS Instruments, bekannter Hersteller von Mess- und Regelungssystemen für die Vakuum- und Gasprozesstechnik, stellt auf der analytica in München aus. In Halle A2, Stand 138 zeigt das Unternehmen sein umfassendes Portfolio an Produkten für die Analyse und das Handling von Gasen.

Erstmals präsentiert es in diesem Jahr seinen Massenflussregler MF1, das Quadrupol-Massenspektrometer Cirrus für Anwendungen in atmosphärischer Umgebung sowie das MultiGas 2030 FTIR, das quantitative und qualitative Messungen von Mischungen aus bis zu 30 Gasen über einen großen dynamischen Bereich im 200-ms-Takt und bei hohen Temperaturen ermöglicht (z.B. im Bereich der TÜV zertifizierten Emissionsanalyse).

MKS Instruments verfügt über mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Mess- und Regeltechnik und über eine hohe Expertise im Bereich hochtechnologischer Anwendungen (z.B. Halbleiterfertigung). Sein umfassendes Know-how und seine spezialisierten Geräte bietet das Unternehmen nun auch verstärkt für Anwendungen in der atmosphärischen Gasanalyse an.

Anzeige

Alle Produkte von MKS zeichnen sich durch ihre hohe Präzision, den extrem weiten dynamischen Messbereich, die Reproduzierbarkeit der Messdaten und Nachweisempfindlichkeit auch unter schwierigen Bedingungen aus. Dank ihrer Bauart und den verwendeten Materialien sind sie optimal auf analytische Prozesse - selbst bei hohen Temperaturen und für korrosive Medien - ausgelegt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige