News

Ökoeffizienz-Analyse der BASF gewinnt internationale Anerkennung

Die BASF-Ökoeffizienz Analyse hat das international anerkannte Gütesiegel der National Sanitation Foundation (NSF) erhalten. Die in den USA ansässige NSF ist eine internationale, gemeinnützige Organisation, die im Bereich der Gesundheitsvorsorge und Verbrauchersicherheit aktiv ist.

Die bereits vom deutschen TÜV zertifizierte Ökoeffizienz-Analyse beurteilt, in welchem Verhältnis der wirtschaftliche Wert eines Produkts zu den Auswirkungen auf die Umwelt steht. Sie hilft der BASF und ihren Kunden zu entscheiden, welche Produkte und Verfahren sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch am besten geeignet sind. Dazu wird der gesamte Lebensweg eines Produkts oder Verfahrens betrachtet, von der Rohstoffgewinnung über die Herstellung und Verwendung des Produktes bis zur Entsorgung. Die Auswirkungen auf die Umwelt werden in den ökologischen Kriterien Ressourcen- und Energieverbrauch, Emissionen in Luft, Wasser und Boden, Gefahrenpotenzial, Toxizitätspotenzial und Flächennutzung bewertet. Die NSF hat gemeinsam mit unterschiedlichen Stakeholdern sowie Fachleuten der BASF Corporation Standard-Anforderungen für Ökoeffizienz-Analysen definiert. Ziel des so genannten NSF Protocol 352 ist es, für Nachhaltigkeitsbewertungen Schlüssigkeit, Objektivität und Transparenz von achhaltigkeitsbewertungen sicherzustellen. Anhand dieser Anforderungen wurde jetzt die Methode der BASF geprüft. "Die Zertifizierung der NSF ist ein großer Schritt nach vorne ¿ sie belegt die wachsende Akzeptanz unseres strategischen Instruments auch in den USA", sagt Dr. Ulrich von Deessen, Leiter des Kompetenzzentrums Umwelt, Gesundheit und Sicherheit der BASF in Ludwigshafen.

Anzeige

"Die NSF teilt das Bekenntnis der BASF zum Umweltschutz", unterstreicht Bob Ferguson, Vice President der NSF. "Wir schätzen ihre Vorreiterrolle bei der Entwicklung einer intelligenten Methode und damit von Lösungen, die Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit miteinander verbinden.¿ Die 1996 entwickelte Ökoeffizienz-Analyse der BASF basiert in der ökologischen Bewertung auf der DIN EN ISO 14040 und 14044. Seit ihrer Einführung wurden mehr als 400 Analysen für BASF-Einheiten, aber auch für externe Partner und Kunden durchgeführt. In 90 % der Produktbereiche der BASF wurde die Ökoeffizienz-Analyse für wesentliche Produkte eingesetzt. Mehr Informationen zum Thema Ökoeffizienz-Analyse finden Sie im Internet unter:

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kohlenstoff-Recycling

BASF investiert in LanzaTech

BASF investiert in LanzaTech, ein Unternehmen, das ein einzigartiges biotechnologisches Verfahren zur Verwendung von gasförmigem Abfall als Rohstoffquelle entwickelt hat. Die Technologie hat laut BASF Potenzial für Anwendungen in der Chemieindustrie.

mehr...

Batteriematerialien

Gründung von BASF Toda America

BASF, der weltweit größte Chemiezulieferer für die Automobilindustrie, hat die Vereinbarung zur Gründung von BASF Toda America (BTA) vollzogen. Als ein weiterer Schritt entlang der BASF-Wachstumsstrategie für ihr Geschäft mit Batteriematerialien...

mehr...
Anzeige