Katalog „Sensor – Safety – Vision“ 2013/2014

Die große Welt der feinen Sensoren

2200 Produkte auf 256 DIN A4-Seiten: So umfangreich gestaltet sich der erste Katalog, den die DEHA Gruppe jetzt zum Thema "Sensorik" mit dem Titel "Sensor - Safety - Vision" herausgebracht hat.  Dieser dicke Katalog zeigt nicht nur, dass es zahlreiche sowie vielseitige Produkte und Lösungen in diesem Sektor der Industrie- und Steuerungstechnik gibt, sondern hat noch einiges mehr als eine reine Produktübersicht zu bieten.

Die DEHA Gruppe hat ihren ersten Katalog zum Thema „Sensorik“ herausgebracht. Neben den klassischen Produktinformationen vermittelt das 256 Seiten starke Werk allgemeines und spezifisches Wissen rund um die feinsinnigen Lösungen zur Messung und Überwachung. (Bild: DEHA Gruppe)

Im Gegensatz zur klassischen Produktinformation, die ausschließlich Produkte, Bilder, Artikelnummern und Preise enthält, stehen dem Nutzer hier zahlreiche Extras zur Verfügung: Eine umfangreiche Einführung in die Welt der Sensorik, Hintergrundinformationen zu den diversen Sensortechnologien, grafische Darstellungen, ein fachspezifisches Lexikon und ein Fragebogen für die Konzeption objektbezogener Vision Plans. Darüber hinaus gibt es zu jedem Kapitel Sonderseiten mit Fakten und in die Tiefe gehenden Erläuterungen.

Die praxisorientierte Darstellung ermöglicht eine zielgenaue und schnelle Auswahl, unabhängig davon welche Art von Sensorlösungen benötigt wird: Näherungs- oder Ultraschallsensoren, Lichtschranken, Sicherheitslichtgitter, Barcode- und RFID-Systeme, Lösungen zur Bildverarbeitung und Identifikation oder messende Sensoren, beispielsweise für Füllstand oder Durchfluss. Die Lieferanten all dieser Produkte sind führende Hersteller von Sensortechnik. Die Premium-Lieferanten aus dem DEHA TECSELECT-Programm sind extra gekennzeichnet.

Anzeige

Der Sensorikkatalog kann ab sofort kostenlos bei den DEHA-Großhandelsunternehmen angefordert werden.

Weitere Informationen zur DEHA Gruppe gibt es im Internet unter www.deha.de oder direkt bei den DEHA-Unternehmen: Alexander Bürkle GmbH & Co. KG, Emil Löffelhardt GmbH & Co. KG, OBETA Oskar Böttcher GmbH & Co. KG, Hardy Schmitz GmbH & Co. KG und Adalbert Zajadacz GmbH.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Atemschutz

Maske mit verbessertem Tragekomfort

Moldex hat jetzt mit der Air Plus ProValve sein Produktprogramm im Bereich des Atemschutzes erweitert. Die neue Schutzmaske verfügt über mehrere Besonderheiten, die den Tragekomfort erhöhen. Dazu gehört u.a. ein innovatives Ausatemventil. Die Maske...

mehr...

Gefahrstoffschränke

Planen für die Sicherheit

Je nach Menge und Art der im Labor benötigten Gefahrstoffe, den räumlichen Gegebenheiten, den Arbeitsabläufen und dem individuellem Bedienverhalten sollte bei der Laborplanung vorab der Schutzbedarf ermittelt werden.

mehr...