Comprehensive Chromatographie GC x GC (qMS)

Panoramafenster für die GC

Mit der Comprehensive Chromatography GC x GC(qMS) bietet Shimadzu eine innovative Lösung zur Trennung hoch komplexer Proben an. Comprehensive Chromatography steht für eine kontinuierliche zweidimensionale Trennung. Das Herzstück der GC x GC(qMS)-Technik ist der patentierte Zoex-Modulator. Die zweidimensionale Trennung der GC x GC(qMS) basiert auf dem Einsatz von zwei Trennsäulen unterschiedlicher Polarität. Die daraus resultierende umfassende Trennung der einzelnen Probenkomponenten wird zweidimensional wie in einem Panoramafenster dargestellt.

Zu den wichtigsten Anwendungsgebieten der GC x GC(qMS) gehören qualitative und quantitative Analysen von Naturprodukten wie petrochemische Proben sowie Düfte und Aromen. Es lassen sich aber auch Umweltproben und klinische oder biologische Proben analysieren.

Der GC-2010 und der Zoex-Modulator sind ideale Komponenten für die Comprehensive GC. Die schnellen Detektoren ermöglichen eine korrekte Darstellung der Peaks. Das GCMS-QP2010 Plus zeichnet sich durch die schnelle Sammelrate aus – bis zu 50 Scans pro Sekunde sind möglich. Der Zoex-Modulator dient als Verbindungselement zwischen den beiden Säulen. Er reichert die Substanzen der ersten Säule an, fokussiert sie und injiziert sie in die zweite Säule. Der Zoex-Loop-Modulator bietet mehrere Vorteile:

  • Keine beweglichen Teile in Säulennähe.
  • Ein einziges, außerhalb des GC-Ofens montiertes Ventil.
  • Liefert schmalste Banden zur Injektion in die zweite Säule.
Anzeige

Die GCImage-Software erlaubt eine qualitative wie quantitative Analyse sowie eine MS-Bibliothekssuche in der NIST-Spektrenbibliothek.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite