Raumdruckregelung

Zu- und Abluft in Reinräumen

Reinräume in der pharmazeutischen Industrie, in Krankenhäusern, Laboratorien sowie Forschungs- und Entwicklungsabteilungen unterliegen strikten gesetzlichen Vorgaben, da eine ungenügende Regelung der Zu- und Abluft nicht nur zu empfindlichen Störungen des Betriebes, sondern auch zur Gefährdung der Produktqualität führen kann. Bisherige Reinraum-Lösungen setzten entweder Volumenstromregler mit statischem Messprinzip ein, deren Montage sehr aufwendig ist, oder eine teure programmierbare DDC-Regelung, die bei einfacheren Anforderungen gar nicht notwendig wäre.

Der Raumautomationsspezialist Sauter hat daher eine integrierte Kompaktlösung für Reinräume entwickelt, die beide Nachteile umgeht: Das System besteht lediglich aus zwei Geräten - einem Volumenstromkompaktregler mit integriertem zweiten Regelkreis und einem Raumdrucksensor, der direkt auf den VAV-Regler aufgeschaltet wird.

Die Lösung erlaubt eine genaue Regelung von Raumdrücken und eine schnelle Umrüstung von Volumenstrom- auf Raumdruckregelung, was Zeit und Kosten einspart.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automationssysteme für Laborbetrieb

Neues S4-Labor

Das Robert-Koch-Institut ist die zentrale Einrichtung in Deutschland für den Infektionsschutz. Derzeit entsteht am Standort Berlin-Wedding in der Seestraße ein neues Laborgebäude, unter anderem mit einem Hochsicherheitslabor, das für die Arbeit mit...

mehr...
Anzeige

Im Reinraum alles im Blick

Flexibles Grafikdisplay

In Reinräumen dürfen Messwerte wie Raumdruck und -temperatur, relative Feuchtigkeit oder die Partikelkonzentration bestimmte Grenzen nicht überschreiten. Das Grafikdisplay von Briem zeigt alle für den Anwender relevanten Daten exakt und...

mehr...