Reinraum- und Steriltechnik

Validierung von Reinräumen

Reinraumanlagen müssen zur Gewährleistung sicherer Arbeitsumgebungen und hoher Produktqualitäten regelmäßig auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft werden. Nach ISO 14644 und EU-GMP-Richtlinie umfasst die benötigte Prüftechnik einen Aerosolgenerator zur Erzeugung des Prüfaerosols, ein Verdünnungssystem, einen Partikelzähler sowie eine isokinetische Probennahmesonde. Zur komfortablen Durchführung der Prüfungen zur Reinraum-Klassifizierung, Filter-Integrität und Erholzeit wird seit kurzem zusammen mit der Gerätetechnik die Spezialsoftware CRQWin angeboten.

CRQWin ermöglicht die strukturierte Erfassung, Speicherung, Darstellung, Archivierung und Auswertung aller zur Reinraumklassifizierung benötigten Angaben und Messwerte. Für die Datenerfassung können Partikelzähler unterschiedlicher Hersteller drahtlos mit dem mobilen Computer verbunden werden. Die validierte Software erlaubt einen umfassenden Protokollausdruck, der neben den Messdaten und deren Auswertung auch die Beschreibung der lokalen Gegebenheiten, gültige Kalibrier-Zertifikate und die Prüfungsbeschreibung beinhaltet. Eine Projektverwaltung gestattet die einfache Wiederaufnahme einer Prüfung im Rahmen einer turnusmäßigen Qualifizierung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...