Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Analyseninstrumente>

Gaskühler vermeiden weitgehend, dass sich bei der Messgastrocknung bestimmte Komponenten im Kondensat lösen.

Histologie in 3DNeue Färbemethode ermöglicht Nano-CT-Aufnahmen von Gewebeproben

Prof. Franz Pfeiffer montiert eine Probe am Nano-CT-Gerät

Bislang werden Gewebeproben von Patienten für histologische Untersuchungen in dünne Scheiben geschnitten. Das könnte sich in Zukunft ändern: Ein interdisziplinäres Team TUM hat eine Färbemethode entwickelt, die es erlaubt, dreidimensionale Gewebeproben mit dem ebenfalls kürzlich an der TUM entwickelten Nano-CT-Gerät zu untersuchen.

…mehr

GasanalyseKühlsystem minimiert Auswascheffekte

Bei der Messgastrocknung besteht die Gefahr, dass sich bestimmte Komponenten im Kondensat lösen. Die neu entwickelten Gaskühler TC Double+ von Bühler Technologies vermeiden dies weitgehend – und sorgen so für korrekte Analysewerte.

sep
sep
sep
sep
Das TC-Double+ von Bühler Technologies kann in nahezu jeder Klimazone eingesetzt werden.

Im Rahmen bestimmter Gasanalyseverfahren wird das Messgas aus dem Prozessstrom extrahiert. Dabei werden auch Begleitstoffe wie Feuchte oder Partikel mitgerissen, die das Messergebnis verfälschen und den Analysator beschädigen können. Um dies zu vermeiden, wird das Messgas vor der Analyse in ein Aufbereitungssystem geführt. Dort wird es in einem Gaskühler abgekühlt, um ihm die Feuchte zu entziehen. Hierbei kann es zu Auswascheffekten kommen, das heißt die Gaskomponenten können mit dem sich bildenden Kondensat reagieren. Besonders kritisch ist dies bei der Emissionsüberwachung, bei der man gerade die wasserlöslichen Komponenten wie SO2 bestimmen will. Sind diese zum Teil im Kondensat gelöst, erhält man bei der Analyse geringere Konzentrationswerte als tatsächlich im Prozessgas vorliegen.

Anzeige

Bühler Technologies konnte den Grad des Auswascheffekts nun deutlich reduzieren. Dies wird in der neu entwickelten Gaskühler-Baureihe TC-Double+ durch die spezielle Konstruktion der eingesetzten Wärmetauscher sowie die Steuerung des Kühlsystems erreicht. Somit reduziert sich der Auswascheffekt auf ein tolerables Minimum gemäß EN 15267 Teil 3. Das Messgas wird dazu kaskadierend durch zwei voneinander unabhängige Wärmetauscher geführt. Diese sind in je einen Kühlblock eingesteckt, der von Peltier-Elementen gekühlt wird. Über ein Steuergerät lassen sich Alarmschwelle und Taupunkt individuell programmieren. Bei Erreichen der Betriebstemperatur wird die Messgasförderpumpe über den Statusausgang eingeschaltet.

Die Wärmetauscher sind als PVDF- oder Glas-Ausführung erhältlich und ohne Demontage des Kühlers für die Wartung zugänglich. Die Kühlleistung beträgt beim maximalen Durchfluss von 250 Nl/h bis zu 140 kJ/h. Der werksseitig auf 5 °C eingestellte Ausgangstaupunkt wird auf 0,1 °C stabilisiert. Dank der zulässigen Umgebungstemperatur von 60 °C kann TC-Double+ in nahezu jeder Klimazone eingesetzt werden. 

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

"Minichiller" von Huber

Umweltfreundliche KühllösungKompakter Umwälzkühler für das Labor

Die Umwälzkühler "Minichiller" von Peter Huber spart laut Angaben des Unternehmens bis zu 48 000 Liter Wasser pro Woche und hat sich daher rasch amortisiert. 

…mehr
Dr. Gunther Wobser, Geschäftsführender Gesellschafter von LAUDA und Peter Adams, Geschäftsführer des Spezialisten für thermoelektrische Temperierung

Spezialist für thermoelektrische TemperierungLAUDA kauft Noah Precision

Mit dem Kauf von Noah Precision ist LAUDA ein strategischer Coup gelungen. "Wir haben in den vergangenen Jahren die zunehmende Bedeutung der thermoelektrischen Temperierung erkannt", erklärt der Geschäftsführende Gesellschafter von LAUDA, Dr. Gunther Wobser, "und sehen im Bereich dieser Temperiertechnologie großes Wachstumspotenzial."

…mehr
Personalien: LAUDA mit neuer Spartenorganisation

PersonalienLAUDA mit neuer Spartenorganisation

Der Temperierspezialist LAUDA stellt sich mit einer neuen Spartenorganisation für das zukünftige Wachstum des Unternehmens auf. Seit Anfang des Jahres bestehen bei LAUDA die vier Sparten Heiz- und Kühlsysteme, Temperiergeräte, Messgeräte sowie die neu gegründete Sparte OEM.

…mehr
Multi-Touch-Regler Pilot ONE: Multi-Touch-Regler Pilot ONE: Rückwärtskompatibel

Multi-Touch-Regler Pilot ONEMulti-Touch-Regler Pilot ONE: Rückwärtskompatibel

Unter dem Motto „Einer für alle – alle für einen!“ präsentiert Huber einen neu entwickelten Reglereinschub mit modernster Touchscreen-Technik und dem Look & Feel aktueller Smartphones.

…mehr
Temperiersysteme PRESTO: Temperiersysteme von PRESTO: Familienzuwachs

Temperiersysteme PRESTOTemperiersysteme von PRESTO: Familienzuwachs

Mit den PRESTO® A80, W80, A80t und W80t stellt JULABO weitere Geräte der gänzlich neu entwickelten PRESTO® Familie vor. Sie vereinen hohe Effizienz und Leistungskraft für moderne Labors und Industrieanlagen, egal ob für die Reaktortemperierung, für Materialstresstests oder für die Temperatursimulation.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung