Instrumentelle Analytik

Neue Lichtquellen für die TCSPC-Fluoreszenzspektrometer

HORIBA Jobin Yvon – IBH bietet als einzige Firma ab sofort LED-Lichtquellen im Sub-Nanosekundebereich für die zeitaufgelöste Fluoreszenzspektroskopie (TCSPC-Technik) mit einer Wellenlänge von 265 nm an. Diese Wellenlänge ist wichtig für die Forschung im Bereich der Biosensorik und Proteine, aber auch an Arzneimitteln und für weitere analytische Aufgabenstellungen, die zeitaufgelöste Fluoreszenzspektroskopie erfordern.

Daneben ist die Anregung mit 265 nm zum Beispiel interessant für Studien an Phenylalanin und an aromatischen Kohlenwasserstoffen in der Umweltanalytik. Die Lichtquellen sind kompatibel mit den vorhandenen LEDs und Laserdioden von HORIBA Jobin Yvon – IBH und können ohne weiteres Zubehör in vorhandene Systeme integriert werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

LABO online lesen

Die März-Ausgabe ist da

Die März-Ausgabe der LABO ist erschienen - und liegt bereits in der Firma oder im Institut... Auch alle, die jetzt im Home-Office arbeiten, verpassen nichts: Sie können einfach ins E-Paper schauen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite