Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Analyseninstrumente> Durchbruch in der multidimensionalen GC

TOC-Geräte von Analytik JenaGarantie erweitert, Farbdesign neu

TOC-Geräte von Analytik Jena: Garantie erweitert, Farbdesign neu

Seit August bietet Analytik Jena die TOC-Geräte der multi N/C®-Serie nicht nur in einem neuen Rot/Weiß-Design, sondern jetzt auch mit einer 10-Jahres-Langzeitgarantie für den Ofen an.

 

…mehr

Multidimensionales GC-System MDGC-2010Durchbruch in der multidimensionalen GC

Shimadzu, ein weltweit führender Hersteller in der Instrumentellen Analytik, stellt das neue multidimensionale MDGC-2010 vor. Das System eignet sich für zahlreiche Anwendungen in der Umwelt-, Lebensmittel- oder Arzneimittelanalyse. Es bietet sich generell für die Analyse schwierig zu trennender „Target-Compounds“ in komplexer Matrix an. Dieses multidimensionale System mit multipler Heart-Cut-Technologie wurde speziell entwickelt, um koeluierende Peaks auf eine zweite Säule zu überführen („cut“) und macht dadurch die quantitative Bestimmung relativ einfach.

sep
sep
sep
sep
Multidimensionales GC-System MDGC-2010: Durchbruch in der multidimensionalen GC

Das MDGC-2010 setzt einen neuen Standard in multidimensionaler Gaschromatographie. Es nutzt die etablierte Deans-Switch-Technologie auf vollkommen neue Weise. Durch die intelligente Anordnung unterschiedlicher Restriktoren wird der Druck am Ende der ersten Säule stets konstant gehalten – unabhängig davon, ob ein Transfer (Heart-Cut) stattfindet oder nicht. Der Anwender kann beliebig viele Heart-Cuts durchführen, ohne Verschiebung der hochpräzisen Retentionszeiten. Auch die eigene Methodenentwicklung ist sehr einfach, denn für eine multidimensionale Trennung sind nur drei Schritte erforderlich:

Anzeige

1. Trennung des Standards der Zielkomponente.

2. Grafische Bestimmung aller Transferzeiten in dem aufgezeichneten Chromatogramm mit der speziell entwickelten MDGCsolution Software.

3. Durchlauf mit der Probe.

Die Quantifizierung mit dem MDGC-2010 ist sehr einfach. Eine Kalibrationskurve von Standardproben unterschiedlicher Konzentrationen wird unter denselben Bedingungen und mit denselben Transferzeiten aufgenommen. Durch die desaktivierte Multi-Deans-Switch-Einheit werden die Analyten vollständig auf die zweite Dimension überführt – ohne Verschleppung und Peak-Tailing. Dadurch lassen sich Kalibrationskurven in üblicher Weise durch Integration der Peaks im Chromatogramm der zweiten Säule aufstellen.

Sämtliche Parameter der multidimensionalen Chromatographie werden durch die MDGCsolution Software gesteuert. Alle üblichen GC-Detektoren, aber auch die extrem empfindlichen und schnellen Quadrupol-Massenspektrometer der GCMS-QP2010-Serie können zur Detektion verwendet werden. Die Nutzung der vollständigen massenspektrometrischen Informationen macht das System noch leistungsfähiger.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Service-Netzwerk

25 Jahre nah am KundenTechnische Büros Berlin und Jena von Shimadzu feiern Jubiläum

Weltweit vernetzt und in über 76 Ländern zu Hause: Shimadzu – natürlich auch in Deutschland. Das Konzept der Kundennähe wird beim renommierten Hersteller Instrumenteller Analytik konsequent verfolgt und gelebt.

…mehr
Isotopenmarkierte Standards: Shimadzu akquiriert AlsaChim

Isotopenmarkierte StandardsShimadzu akquiriert AlsaChim

Shimadzu hat AlsaChim akquiriert, eine unabhängige Gesellschaft für Auftragsforschung und -entwicklung. AlsaChim ist spezialisiert auf stabile isotopenmarkierte Standards.

 

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

LIS (Liquid Injection System)

Feedingexperimente im SchüttelkolbenOnlinemessung von Biomasse

Infors HT und aquila biolabs bieten die erste nutzerfreundliche Lösung für automatisches und parallelisiertes Feeding in Schüttelkolben.

…mehr
Der Iod(IV)-Wert in Fetten und Ölen kann mit der thermometrischen Titration bestimmt werden.

LebensmittelanalytikJodzahl-Bestimmung in Fetten und Ölen

Die thermometrische Titration kann zur Lebensmittelanalytik herangezogen werden.

…mehr
Die Evolution der Fragmentierungstechniken: „Knackpunkte“ der  Massenspektrometrie

Die Evolution der Fragmentierungstechniken„Knackpunkte“ der Massenspektrometrie

Obwohl beim Begriff Fragmentierung etwas Destruktives mitschwingt, steht er in der Massenspektrometrie für puren Informationsgewinn. Erst die Zerschlagung von intakten Molekülen und die Ionisierung der Bruchstücke gibt ihre Identität preis.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung