Lebensmittelmatrix-Materialien

Zertifizierte Referenzmaterialien

Merck bietet im Rahmen seines umfassenden Referenzangebots Materialien für die Lebensmittel- und Getränkeprüfung an.

© Merck KGaA

Das Sortiment von mehr als 150 Lebensmittelmatrix-Materialien, die für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie bestimmt sind, eignen sich für die Methodenentwicklung, die Methodenvalidierung oder für die Routineanalyse. Auf der Website SigmaAldrich.com/foodmatrix können die Referenzmaterialien nach Analytentyp oder nach Art der Matrix gesucht werden. Neueste Produkte eignen sich zur Bestimmung des Elementgehalts von Kohlenstoff, Wasserstoff, Stickstoff und/oder Schwefel; die zertifizierten Produkte werden mit einem Isotopenverhältnis von 13C, 15N und/oder 34S nach ISO/IEC 17025 und ISO 17034 hergestellt. Die Bestimmung von Kohlenstoff, Wasserstoff, Stickstoff und Schwefel erfolgt mit einem mit NIST-Materialien kalibrierten Elementaranalysator. Die Isotopenwerte sind auf primäre isotopenzertifizierte Referenzmaterialien (CRM) der IAEA Wien zurückzuführen.

Quelle: Merck

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite